Lachs-Brokkoli-Suflanis

Ob als traumhafter Snack für den kleinen Hunger zwischendurch oder als sättigendes Hauptgericht mit Salat – diese köstlichen Suflanis sind absolut unschlagbar! Mit nur 3,4 Gramm KH pro Stück darf man sich an diesen herrlichen Knödel-Soufflè-Flans, die mit Brokkoli und Lachs ein fantastisches Geschmackserlebnis bieten, nach Herzenslust sattessen. 😋😋😋

Suflanis, das ist gewissermaßen Hummelsprache und bedeutet frei übersetzt: “Liebe auf den ersten Biss” – und ich verspreche dir tatsächlich nicht zuviel: diese Kreation ist die ultimative Antwort auf High Carb Knödel! 🙂

Die ultimative Antwort auf Knödel

Wenn du hier auf meinem Blog schon gelegentlich etwas durch die Rezepte geschmökert hast, dann sind dir Suflanis ja bereits bekannt. Ob nun als klassischer Serviettenknödel-Ersatz, der authenthischer nicht schmecken könnte, oder auch als köstliche Spinatknödel-Suflanis, diese Schöpfung verdient es, in den kulinarischen Keto-Olymp empor gelobt zu werden.

Und ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus: Da wären ja auch noch die göttlichen Kaspressknödel (natürlich im Suflani-Style ;-)) und last but not least die unschlagbar delikaten Tiroler Knödel nach Suflani Art. Jedes dieser Gerichte schmeckt einzigartig toll und lässt selbst erlesene Gaumen (wie den meines überkritischen Hummel-Männchens) nicht unbeeindruckt. Mein Hummel-Pendant ist für mich persönlich ja die Benchmark. Und wenn er – wie bei den Suflanis (übrigens in jedweder Variante) – explizit danach verlangt, kommt das einem lukullischen Ritterschlag gleich. So gesehen sind die Suflani-Rezepte im Hause Bumblebee Adelige…. 😉

Daher gehe ich jede Wette ein, dass auch du ein Suflani-Fan wirst – falls du es nicht ohnehin schon bist. Wenn die Anhängerschar weiterhin so drastisch zunimmt, könnten wir sogar über die Gründung einer Suflani-Sekte nachdenken….. 😉

Und weil sie so unschlagbar fein schmecken, erweitern wir das Suflani-Genuss-Repertoire nunmehr kurzerhand um eine weitere Spezialität: Lachsliebhaber und Brokkoli-Jünger ebenso wie Feinschmecker kommen bei dieser Kreation definitiv auf ihre Kosten 🙂


Geschmacklich top – und im Nu zubereitet!

Suflanis sind wirklich in jeder Hinsicht genial. Sie sind kinderleicht zuzubereiten, und man benötigt außer einer Schüssel und einem Löffel keinerlei “Küchenwerkzeuge” wie Mixer und dergleichen. Inklusive Schnibbelei und Vorbereitung sind pi mal Daumen weniger als 10 Minuten Vorbereitungszeit erforderlich! Wenn das kein neuer Rekord ist?! Wir haben es hier quasi mit “Fast Food” zu tun 😀 😀

Aber eben mit der gesunden Variante 😉 Deshalb auch mein dringender Appell, bitte beim Räucherlachs unbedingt zu Bio-Ware zu greifen. Dein Körper wird es dir danken – zum Thema Lachs habe ich ja bereits hinlänglich bei meinem Beitrag zum cremigen Sahne Lachs aus dem Backofen Stellung bezogen. Lies gerne dort nach.

Nun, im Großen und Ganzen wäre damit eigentlich alles Relevante erläutert – ich möchte auch nochmal mit Nachdruck betonen, dass mit den im Rezept verlinkten bzw empfohlenen Produkten die Suflanis großartig gelingen und und zu Begeisterungsstürmen hinreissen werden. Ich kann nicht garantieren, dass du dasselbe tolle Ergebnis erhältst, wenn du ein anderes Proteinpulver zum Einsatz bringst (hier sind die Unterschiede teils gravierend!), und dasselbe gilt auch für das Mandelmehl.

Wenn du dich allerdings genau ans easy-peasy-kinderleichte Rezept hältst und die Zutatenempfehlungen berücksichtigst, wirst du dich straight away in den Suflani-Himmel katapultieren! 🙂

In diesem Sinne: Gutes Gelingen und guten Flug…äh: Appetit 😉

Herzlichst,
Bumblebee

Lachs-Brokkoli-Suflanis

Lachs-Brokkoli-Suflanis

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Hauptgericht, Blitzrezept, SnacksSchwierigkeit: einfach
Stück

6

Stück
Zubereitungszeit

5

Minuten
Backzeit

30

Minuten

Eine flaumige Kombination aus Soufflé und Knödel, die an Genuss nicht zu überbieten ist! 😍😍😍
Rezept kann wahlweise im Backrohr oder im Mikrowellenherd zubereitet werden und ergibt 6 Suflanis zu je 3,4 Gramm KH (das entspricht entweder 6 Snack-Portionen oder 3 Hauptgerichten à 2 Stück).

Zutaten

  • Für den Suflani-Teig:
  • 110g Mandelmehl nicht entölt!

  • 50g Proteinpulver neutral (ich verwende VIPTAMIN Bio Protein – siehe Hinweis)

  • 6g Weinsteinbackpulver

  • 10g geriebener Parmesan

  • 100g Räucherlachs (unbedingt auf Bio-Qualität achten!), klein geschnitten

  • 100g Brokkoliröschen (TK)

  • 80g Meerrettich-Frischkäse (zB Bresso) oder Frischkäse natur

  • 2 Eier (Größe L)

  • Salz, Pfeffer, etwas Knoblauch- und Zwiebelpulver

  • 50ml Schlagsahne

  • 60ml Mineralwasser (prickelnd)

  • 2 EL Olivenöl

  • 50g Mozzarella, feinwürfelig geschnitten

  • Außerdem:
  • 6 Ramekin-Förmchen (Souffléförmchen)

  • etwas Olivenöl zum Auspinseln der Förmchen

Zubereitung

  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. (Bei der Zubereitung in der Mikrowelle entfällt dieser Schritt.)
    Förmchen mit Olivenöl auspinseln.
  • Mandelmehl, Backpulver und Proteinpulver in eine Schüssel geben und mit einem Esslöffel gut durchmischen.
  • Die tiefgekühlten Brokkoliröschen mit heißem Wasser übergießen und kurz warten. Nun mit einem scharfen Messer die Röschen in kleine Stücke teilen.
  • Sämtliche restliche Zutaten zum Mandelmehlmix in die Schüssel geben und alles mit dem Löffel kräftig und zügig verrühren – aber nur so lange, bis sich alles gut verbunden hat.
    Das Ganze nun kräftig abschmecken (Achtung: nicht zu viel Salz verwenden, denn der Räucherlachs ist bereits sehr salzig!) und nochmal umrühren.
  • Teig gleichmäßig auf die 6 Förmchen verteilen.
  • Zubereitung im Backrohr:
  • Förmchen auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen, bis sie schön aufgegangen sind und die Oberfläche goldbraun ist.
  • Zubereitung in der Mikrowelle:
  • Förmchen in 2 Etappen auf höchster Stufe jeweils circa 4 Minuten garen.
  • Nach Ende der Backzeit bzw. Garzeit die Förmchen herausnehmen und circa 3 bis 4 Minuten überkühlen lassen. Die kurze Ruhezeit nach dem Garen/Backen erleichtert auch das Herauslösen der Suflanis aus der Form.
  • Suflanis auf einen Teller stürzen und heiß mit einem Dip aus Sauerrahm (Schmand), der mit Dille, Salz und Pfeffer gewürzt ist und ggf. gemischtem Salat servieren.
    Guten Appetit!

Anmerkungen

  • Wie alle Suflanis schmecken übrig gebliebene Reste hervorragend, wenn sie in Scheiben bzw. klein geschnitten in Butter kross gebraten werden. Gegebenenfalls ein oder zwei Eier mit in die Pfanne geben, umrühren und stocken lassen.
  • Man kann die Suflanis auch im Förmchen wie ein Soufflé servieren.

Rezept zum Download:

Verwendete Produkte:

   

Nährwerte:

Nährwerte je Stück (bei 6 Suflanis gesamt):

355.6

Nährwerte GESAMT:

2,133.7


Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN!


Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehl- und glutenfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information: Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende. Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!
0 0 Abstimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare:
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen