KETOGENE PIZZASCHNECKEN

Bumblebees PizzaschneckenPizzagenuss in Fingerfood-Style! Noch dazu mehlfrei, glutenfrei und 100% ketogen – ein Traum wird wahr 🙂 Bei sensationellen 2,4 Gramm KH pro Stück ein durch und durch erlaubter herzhafter Snack, der im Nu gezaubert und noch schneller aufgefuttert ist….. 😉

Diese Pizzaschnecken lassen das Herz jedes Low Carblers bzw. Ketariers höher schlagen – denn sie schmecken einfach göttlich! Und noch dazu sind sie nicht nur frisch aus dem Ofen einfach göttlich, sondern auch kalt genossen ein toller, herzhafter Snack. Mein Jüngster besteht regelmäßig darauf, dass ich ihm für seine Schuljause diese Pizzaschnecken einpacke – da sie das perfekte Fingerfood darstellen, komme ich diesem Wunsch nur allzu gerne nach 🙂

Nicht nur, weil mein jüngster Spross als Rosinenpicker beim Essen derart beherzt diese Schnecken in sich hineinbefördert (wie auch der Rest der Hummel-Familie ;-)) ist das ein eindeutiger Hinweis, dass dieses Rezept es definitiv wert ist, hier auf dem Blog veröffentlicht zu werden. 🙂

Dass dieses Gericht dem Begriff “Fingerfood” absolut gerecht wird, beweisen auch die stets sauberen Finger meines Jüngsten nach dem Schneckengenuss – und das nicht nur, weil er sich danach sämtliche Finger ableckt… 😉
Jede von Unmengen schmutziger Wäsche geplagte Mama, die das hier liest, kann meine Freude darüber garantiert nachvollziehen – nein, liebe Mamis, es fällt definitiv keine zusätzliche Wäsche an, wenn man seinem Kind diese Schnecken zu futtern gibt 😉

Abgesehen davon überzeugen diese Dinger mit ihrem bombastischen Geschmack und den grandios niedrigen Carbs – und zwar selbst kritisch eingestellte Zeitgenossen (wie beispielsweise Mister Bumblebee 😉 ….Fakt ist: Wer Pizza liebt, wird diesen Schnecken regelrecht verfallen 😀

Denn dieser Snack ist schnell und einfach zuzubereiten und außerdem beiweitem komplikationsloser als herkömmlicher High-Carb-Hefeteig. Eigentlich sogar vollkommen gelingsicher! Denn der Teig kann direkt verarbeitet werden, ohne dass man ihn gehen lassen muss. Und dennoch schmecken diese Pizzaschnecken beinahe besser als das mehlhaltige Original – unglaublich, aber wahr…! 😀

Du kannst die leckeren Teilchen übrigens auch jederzeit wieder kurz aufbacken oder in der Mikrowelle heiß machen und sie schmecken wie frisch aus dem Ofen 🙂

Wichtig ist – wie auch bei meiner (übrigens seeeeehr empfehlenswerten) Pizza Perfetta – dass du keinen frischen Mozzarella (also den, der in Lake eingelegt ist) verwendest, sondern auf die geriebene Variante, die es fertig in Packungen im Kühlregal zu kaufen gibt, zurückgreifst.

Denn frischer Mozzarella ist schlichtweg zu nass bzw. feucht – selbst wenn man ihn noch so ambitioniert ausdrückt – was zum “Durchsuppen” des Belages führt und das wirkt sich wiederum unschön auf das Backergebnis aus. Das wäre jammerschade, denn die Verwendung des falschen Mozzarellas würde das Genusspotenzial dieser Schnecken erheblich und völlig unnötigerweise mindern.
Bevor mich manche jetzt steinigen oder kritisieren, weil ich in der Tat fertig geriebenen Mozzarella empfehle: Es stimmt tatsächlich, dass im fertig geriebenen Mozzarella etwas Maisstärke enthalten ist. Insgesamt ist – zumindest empfinde ich diesen Umstand so – die äußerst geringe Menge jedoch guten Gewissens zu vernachlässigen, denn ein Blick auf die Nährwertangaben des geriebenen Mozzarellas zeigt, dass die Carbs absolut vertretbar sind.

Das Produkt, das ich beispielsweise verwende (milfina von Hofer/Aldi), enthält auf 100 Gramm geriebenen Mozzarella gerade einmal 1g KH. Und ich bin auch noch nie aus der Ketose gefallen, wenn ich diese Pizzaschnecken (wovon ich mir übrigens regelmäßig drei bis vier Stück auf einmal gönne ;-)) oder die Pizza Perfetta genossen habe….daher kann ich dir auch uneingeschränkt zur – natürlich maßvollen – Verwendung des fertig geriebenen Mozzarellas raten.

Das wirklich Tolle an diesem Rezept ist nicht nur der Geschmack, sondern auch die supereinfache Herstellung dieser Schnecken. Der Teig ist in Windeseile gerührt, lässt sich mühelos ausrollen, wird nach Lust und Laune belegt, eingerollt, in Scheiben geschnitten, auf Backpapier gelegt und knusprig gebacken – in nicht einmal einer halben Stunde sind diese Schnecken gezaubert und bereit zum Genuss!

Falls dir bereits das Wasser im Mund zusammengelaufen ist und dir der Sabber auf die Tastatur bzw. auf dein Smartphone tropft – nimm dir ein halbes Stündchen Zeit und mach dich straight away ans Werk! Dann erwartet dich in 30 Minuten ein Genuss der Spitzenklasse…. 🙂

Damit wünsche ich dir frohes ketogenes Schlemmen 🙂
Bumblebee

Keto Pizzaschnecken

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Hauptgerichte, Fingerfood, SnacksSchwierigkeit: einfach
Portionen

18

Stück
Zubereitungszeit

10

Minuten
Backzeit

25

Minuten

Pizzagenuss im Fingerfood-Style, der warm und kalt göttlich schmeckt und garantiert der Hit auf jedem Buffet!
100% ketogen mit nur 2,4g KH pro Stück!
Mehlfrei – zuckerfrei – glutenfrei

Rezept ergibt circa 18 Pizzaschnecken.

Zutaten

Zubereitung

  • Tomatenmark mit Stevia-Erythrit und Salz verrühren.
    Creme fraîche mit den Gewürzen glatt rühren – wichtig: intensiv würzen!
  • Backofengitter aus dem Backrohr nehmen und mit Backpapier belegen.
    Backrohr auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zügig zu einem gleichmäßigen, kompakten, gut formbaren Teig mixen.
  • Arbeitsfläche mit ganz wenig Bambusfasern bestäuben. Teig aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche geben und mit einem Teigroller zu einem Rechteck von circa 35 x 25cm ausrollen. Teigoberfläche dabei ggf. mit (wenig!) Bambusfasern bestäuben.Bumblebees Pizzaschnecken
  • Oberfläche zuerst mit Creme fraîche, dann mit dem Tomatenmark gleichmäßig bestreichen.
    Dann den Schinken und den Mozzarella darauf verteilen. Bumblebees Pizzaschnecken
  • Nun den Teig eng von unten nach oben einrollen und die fertige Rolle vorsichtig fest drücken.Bumblebees Pizzaschnecken
  • Rolle nun in circa 18 Scheiben zu je circa 2 cm Dicke schneiden und diese auf das Backpapier mit etwas Abstand zueinander legen.Bumblebees PizzaschneckenBumblebees Pizzaschnecken
  • Die Schnecken nun circa 20 bis 25 Minuten backen.
    Herausnehmen und unbedingt vor dem Genuss kurz überkühlen lassen, sonst verbrennst du dir deine Schnute 😉
    Genießen!Bumblebees Pizzaschnecken

Anmerkungen

  • Diese Pizzaschnecken sind warm wie auch kalt ein Genuss! Sie halten sich gut gekühlt mehrere Tage und können bei Bedarf auch kurz in der Mikrowelle oder im Backofen – wahlweise mit etwas Käse bestreut – “aufgebacken” werden und schmecken wie frisch.


Nährwerte:

Nährwerte pro Pizzaschnecke (bei 18 Stück gesamt):

114.7

Nährwerte GESAMT:

2,064.0

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

28 Antworten

  1. Obwohl ich die schon längst mal nachbacken wollte, kam ich erst heute dazu. Die sind sowas von lecker! Ich habe das Tomatenmark und das Creme Fraiche allerdings miteinander vermischt, vor dem Bestreichen. Fand ich einfacher und schmeckt trotzdem genial lecker:) Danke fürs Rezept!
    LG
    Ayse

    1. Hallo liebe Ayse,
      du bist ja eine wahre Backfee! Ich bin ganz hin und weg, wie fleißig du meine Rezepte nachbäckst, wow! 😍😍😍
      Schön, dass dir das Pizzaschnecken-Rezept gefällt. Die Pizzaschnecken schmecken auch kalt sehr lecker – vielleicht ein idealer Snack für lange Nachtdienste….?
      Die Methode, Tomatenmark und Creme Fraîche zuerst zu verrühren und dann auf den Teig zu streichen, macht definitiv Sinn 😉
      Herzliche Grüße,
      Bumblebee

  2. Liebe Sabine,

    da ich nun innerhalb 3 Tagen 4 Rezepte nachgebacken habe (ich könnte den ganzen Tag Deine tollen Rezepte ausprobieren, kriege mich gar nicht mehr ein):), sind in den nächsten Tagen diese Pizzaschnecken dran. Ich habe nur folgendes Problem : obwohl ich es im Haus und es auch schon mehrmals verwendet habe, mag ich diese Flohsamenschalen absolut nicht. Alles, was damit gemacht wurde, schmeckt mir so gar nicht. Deswegen möchte ich nichts mehr (wenn möglich) mit FSS machen.
    Ob ich wohl stattdessen Xanthan und etwas Weizenkleie nehmen könnte? Weizenkleie hat ja recht wenig Carbs. Oder weißt Du ne bessere Alternative zu FSS?

    Danke schon mal im Voraus.
    LG
    Ayse

    1. Hallo liebe Ayse,
      4 Rezepte in 3 Tagen! 🤩🤩🤩🤩 Wow, das ehrt mich sehr! 😘

      Ui, du schmeckst Flohsamenschalen hervor? Dann bist du wohl ein ähnliches Phänomen wie ich beim Stevia-Erythrit 😎 Darf ich fragen, welches Flohsamenschalenmehl du verwendest? Ich hatte dahingehend nämlich auch das eine oder andere Bäh-Erlebnis, bis ich au das mivolis-Produkt von DM gestoßen bin. Dieses hat wirklich absolut Null (Bei-)Geschmack und auch die Konsistenz ist perfekt! Also, falls du dieses Produkt noch nicht kennst, kann ich dir nur ans Herz legen, den Flohsamenschalen damit noch eine allerletzte Chance zu geben 🙂
      Wenn du Weizenkleie trotz ihres Glutengehalts zu dir nimmst, dann könnte die Kleie tatsächlich ein brauchbarer Ersatz für das Flohsamenschalenmehl sein. Ich fürchte nur, ich kann dir hinsichtlich der Menge keinen hilfreichen Ratschlag geben. Vielleicht ersetzt du die Menge gleich 1:1 und tastest dich da ggf. vorsichtig weiter vor? Denn Flohsamenschalenmehl hat eine enorme Bindungswirkung und besitzt rund 80% Ballaststoffe, Weizenkleie hingegen “nur” etwa 50%, sodass du möglicherweise mehr Weizenkleie benötigst als Flohsamenschalenmehl.
      Ich hoffe, deine Pizzaschnecken werden auch mit der Weizenkleie ein voller kulinarischer Erfolg und wünsche dir ganz gutes Gelingen! 🍀🍀🍀
      Herzliche Grüße,
      Bumblebee 🐝

      1. Liebe Sabine,

        erstmal ganz herzlichen Dank, für Deine freundlichen Antworten. Ich schätze es eh sehr, dass Du versuchst, kein Kommentar unbeantwortet zu lassen (wie ich unter vielen Beiträgen beobachten konnte). Ist auch nicht immer selbstverständlich. Es gefällt mir, dass Du nicht nur so ein fleißiger, sondern auch ein sehr herzlicher und liebenswerter Mensch bist.
        So, genug Lobhudelei 🙂

        Ich habe wirklich sehr viele verschiedene Produkte ausprobiert, aber das von DM, was Du empfiehlst, hatte ich wohl tatsächlich nicht. Muss ich unbedingt morgen holen!
        Denn ich habe heute (das 5. Rezept von Dir):) ausprobiert, und zwar das Fladenbrot, aber es war der reinste Reinfall. Denn ich habe die FSS weggelassen und mit Weizenkleie+ Xanthan herumprobiert …. äh, ja … das lassen wir dann mal lieber 😀 Aber ich gebe nicht auf, ich werde weiterexperimentieren:)

        So ganz unerfahren bin ich ja nun auch nicht in der Küche (hatte schon mal ein türkisches Kochbuch geschrieben, mit leichten Rezepten), aber was Keto anbelangt, bin ich froh um Deine schon fertigen Rezepte. Die sind wirklich so mega gut, ich kann mein Glück immer noch nicht fassen. Dich schickt mir der Himmel!:) Es gibt noch soooo viele Rezepte, die ich unbedingt noch nachbacken möchte, muss mich schon zusammenreißen, da mein Gefrierfach überquillt und es kein Platz mehr da ist, es zu lagern:)

        Aber grad ist mir was lustiges, bzw. schönes passiert:
        Habe heute für Family einen ganz normalen, nicht-ketogenen Carrot-Cake mit Frosting gebacken … das reinste Träumchen! Da dachte ich mir:”Pöh… von wegen nicht mitessen können, dann mache ich mir eben meinen eigenen Carrot-Cake.”
        Bin sofort los, noch ein paar Besorgungen gemacht, wollte jetzt gleich in die Küche, aber Dir vorher noch schnell antworten. Während ich hier schrieb, dachte ich mir zwischendurch “moment, Sabine hat doch bestimmt auch ein Karottenkuchen-Rezept …ich schau mal…” und siehe da, Du hast eins! 😀 Dann wird der jetzt auch direkt nachgebacken!

        Ach, ja, Bambusfasern, Eipulver und Sahnepulver sind angekommen. Morgen kommen hoffentlich noch die bestellten Kartoffelfasern (möchte unbedingt das Brot backen und noch verschiedene andere Gerichte, hab da noch so ein paar Ideen), dann bin ich vollstens ausgerüstet. Ich freu mich mega. So macht Keto UND Abnehmen Spaß!

        So, jetzt muss ich in die Küche, bis dann mal. Ich komm jetzt öfter! 😀

        LG
        Ayse

        PS: Wie oft, beim durchstöbern Deines Bloges, habe ich mir gedacht, dass Du unbedingt ein Buch daraus machen solltest, das wäre der Hammer, für alle Keto-Fans. Mir wurde das auch immer nahegelegt und tatsächlich haben sie mich dazu “genötigt” 🙂 Hast Du es auch schon mal überlegt?
        Und weil ich mir das Buch sofort gekauft hätte von Dir, falls es eins gegeben hätte, habe ich Dir dann gestern sofort einen virtuellen Kaffee spendiert. Haste Dir sowas von verdient 😉

      2. Hallo liebe Ayse,
        was soll ich sagen – du machst mich wirklich platt mit deinen lieben Worten, ich freue mich irrsinnig über deine Zeilen! 💛 Nicht nur, dass du eine unfassbar fleißige Küchenfee bist und schon so viele meiner Rezepte ausprobiert hast, sondern du bist ein wahrer Küchenprofi und – WOW! – sogar erfolgreiche Kochbuchautorin! 🤩 Meinen allergrößten Respekt! Ich habe natürlich gleich nachgesehen und muss sagen, die Fotos und Rezepte in deinem Buch sehen sensationell aus! Da bekomme ich wirklich gleich Lust, deine traumhaften türkischen Rezepte auszuprobieren 😍
        Spätestens jetzt hätte ich dir mein ketogenes (vegetarisches) Döner-Rezept empfohlen, aber das Fladenbrot ist dir ja leider nicht geglückt beim Versuch, das Flohsamenschalenmehl anderweitig zu ersetzen. Wie gesagt: ich kann dir nur nochmals empfehlen, einen letzten Versuch mit dem mivolis-Produkt von DM zu starten und bin absolut überzeugt, dass du damit rundum zufrieden sein wirst (und auch, dass das Fladenbrot und alle anderen Brote damit 100%ig gelingen) 😊.

        Vielen lieben Dank auch für deine ermutigenden Worte! Nachdem ich in letzter Zeit soooo viele Anfragen bekomme mit der Bitte bzw. Frage nach einem Bumblebee-Ketokochbuch und auch deine lieben Zeilen mich dahingehend bestärken, werde ich auf jeden Fall mal meine Hummel-Fühler etwas ausstrecken und mögliche Optionen überlegen… 😃 Und damit auch ein ganz, ganz 💗-liches Dankeschön an dich für deine Kaffeespende, liebe Aysa!

        Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Abend und hoffe, bald wieder von dir zu lesen,
        mit lieben Grüßen
        Bumblebee

  3. Liebe Bumblebee, heute waren nun die Pizzaschnecken dran. Der Teig ist innen wirklich fluffig, mir persönlich war es aber zu viel Teig. Und die Füllung ist total lecker!🍕 Ich werde das Rezept auf jeden Fall noch einmal machen, dann werde ich entweder die Teigmenge lassen und größer ausrollen (mit mehr Füllung) oder die Rezeptangaben reduzieren. Und dann versuche ich nochmals, die von Dir genannten 5 min. Arbeitszeit zu schaffen. Ich habe viiiel länger gebraucht😀 LG Martina

    1. Hallo liebe Martina,
      es freut mich sehr, dass die Pizzaschnecken deinen Geschmack treffen. Die Teigmenge lässt sich, wie bereits von dir beschrieben, ganz gut variieren, indem man den Teig entweder großflächiger (und damit dünner) oder kleiner und dicker ausrollt. Je nachdem, ob man geschmacklich mehr Teig- oder mehr Füllung haben möchte 😊.
      Danke für deine Anmerkung hinsichtlich der Zubereitungszeit. Ich glaube, du hast Recht, ich hatte das aufwandstechnisch möglicherweise zu knapp bemessen. Obwohl die Zubereitung einfach ist, braucht man dennoch wahrscheinlich ein klein wenig länger. Ich habe die Arbeitszeit daher auf 10 Minuten korrigiert und würde mich über deine Rückmeldung freuen, ob dies zeitlich treffender ist.
      Liebe Grüße,
      Bumblebee

      1. Hallo liebe Bumblebee, vielen Dank, dass du meine versteckte Anregung aufgenommen hast.😊 Ich glaube, ich habe mit allem Drum und Dran noch länger gebraucht, omG. 😎Aber ich werde berichten, sobald ich sie nochmals backe. Da alles nur für mich alleine ist, kann das aber noch etwas dauern, da ich jetzt erstmal einen Großteil eingefroren habe. Ich gehe davon aus, dass sie nach dem Auftauen genau so gut sein werden. Heute ist erst einmal das Baguette dran. LG Martina

      2. Liebe Martina,
        ich freue mich auf deinen Bericht, wenn du die Pizzaschnecken das nächste Mal zauberst. Gegebenfalls passe ich die Zubereitungszeit dann nochmals gemäß deiner Erfahrung/Empfehlung an.
        Danke und liebe Grüße
        Bumblebee

  4. Liebe Bumblebee,
    vor ein paar Tagen habe ich deine Seite gefunden, sofort deine Pizza probiert und war begeistert! Heute habe ich nun deine Pizzaschnecken gebacken und muss sagen, dass sie mir sogar noch besser schmecken als die schon so fantastische Pizza! Der Teig ist wirklich perfekt (außen kross und innen fluffig) und ich bin gespannt, ob mein Mann heute Abend merkt, dass sie nicht High Carb sind. Ich habe etwas mehr von der Füllung gemacht und das gefällt mir gut.
    Also DANKE dir für deine großartigen Rezepte! Und dein Name und die Seite sind außerdem noch wirklich putzig, da macht das Stöbern besonders große Freude. Liebe Grüße! Valeska

    1. Hallo liebe Valeska,
      viiiiiiiiiiielen 🧡-lichen Dank für deine lieben Zeilen und das tolle Feedback zu meinen Rezepten, über das ich mich wirklich RIESIG freue! 😍😍😍 Da bin ich jetzt ja wirklich auch gespannt, ob dein Mann die “Schummelei” bemerkt hat oder nicht 😜 Die Füllung der Pizzaschnecken ist wirklich sehr lecker, da hast du Recht. Eine gute Idee, gleich etwas mehr davon zuzubereiten.
      Danke auch für dein nettes Kompliment zu meinem Namen und meiner Seite, ich bemühe mich sehr, das Rezeptestöbern im Ketoland so angenehm wie möglich zu gestalten und bin natürlich auch immer für Verbesserungsvorschläge und Anregungen offen.
      Nochmals DANKE und liebe Grüße sendet dir
      die Hummel alias Bumblebee 🐝

  5. Liebe Bumblebee,
    das freut mich sehr zu lesen 🙂 ich kann das sehr gut nachvollziehen 🙂
    Beim mir ist gerade dein Marillenkuchen im Rohr und ich freue mich auf weitere neue Rezepte . Vielleicht mal einen Topfenteig für Marmeladenzipf 🙂 Ich verwende statt dem Stevia-Erythrit normales Eryhtrit oder Xylit (in Kristall oder Staubform), funktioniert auch, ob es beim Backergebnis einen Unterschied macht, weiß ich jetzt nicht, du vielleicht? Glg Angie

    1. Liebe Angie,
      sorry für meine späte Antwort – und danke für deine Anregung. Ich werde mich sogleich an ein schönes Topfenteigrezept machen und hoffe, dass ich bald erfolgreich damit bin, um das Rezept dafür online zu stellen.
      Es macht übrigens keinerlei Unterschied, ob du als Süßungsmittel Stevia-Erythrit, Xylit oder Erythrit verwendest – zumindest nicht geschmacklich (nährwerttechnisch ist Xylit allerdings teilweise anzurechnen).
      Ganz liebe Grüße sendet dir
      Bumblebee

  6. Liebe Bumblebee,
    ich habe schon ein paar deiner Rezepte ausprobiert und bis auf das Mandelmehl (nicht entölt), habe ich alles beisammen. Und natürlich hab ich aus der Ungeduld heraus probiert ein Rezept mit gemahlenen Mandeln zu machen und welch Überraschung, es wurde nicht so. Du hast sehr gute Rezepte, die wirklich wie high carb schmecken (juhu). Jetzt habe ich eine Bitte. Kannst du vielleicht mal ein Striezelrezept oder Nussstrudel kreieren. Meine Familie und ich lieben Germteig in allen Varianten und wenn jemand einen genußvollen low carb Striezel zaubern kann, dann du 🙂 ich würde mich sehr freuen und ich womöglich geht es anderen auch so 🙂

    glg Angie

    1. Liebe Angie,
      vielen lieben Dank für deine netten Zeilen, über dein positives Feedback zu meinen Rezepten freue ich mich wirklich sehr! <3
      Ich tüftle schon seit einer ganzen Weile an dem “perfekten” Striezel, und muss zugeben, dass ich noch nicht ganz 100%ig zufrieden bin (aber bereits nah dran ;-)). Sobald mein Striezel dem gestrengen Gaumentest von Herrn Bumblebee Stand gehalten hat, wird er jedoch sofort auf dem Blog landen, das verspreche ich dir! In diesem Sinn muss ich dich leider noch um einige Tage Geduld bitten. Ich gebe Gas 😉
      Herzliche Grüße sendet dir
      Bumblebee

  7. Hallo Bumblebee . Ich bin so froh deine Seite gefunden zu haben ,die Rezepte gefallen mir sehr gut.Habe jetzt alle Zutaten von Mandelmehl bis Eiklar und noch so einiges von Amazon bekommen und werde gleich Morgen anfangen nach zu backen und kochen Vielen Dank .Liebe Grüsse aus Luxemburg Marie-Jeanne

    1. Liebe Marie-Jeanne,
      ich freue mich auch sehr, dass du meinen Blog gefunden hast 🙂 Nachdem du jetzt alle wichtigen Zutaten hast, steht ketogenem Genuss nichts mehr im Wege. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen und -backen und würde mich freuen zu erfahren, wie dir die Pizzaschnecken geschmeckt haben. Gutes Gelingen!
      Herzliche Grüße nach Luxemburg,
      Bumblebee

  8. Liebe Bumblebee, hab ganz herzlichen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort 🙂 Ich dachte mir fast schon, dass ich doch Eiklarpulver kaufen muss und hab´es schon mal auf meinem Merkzettel 😀 Ich werde definitiv noch ein Plätzchen im Schrank dafür finden, denn du hast so viele schöne Rezepte, wo ich es benötige und ich möchte sie soooooo gerne nachkochen, bzw backen :))))) Einen schönen Tag für dich und GlG, Tina

    1. Liebe Tina,
      das sind gute Neuigkeiten, dass du doch noch ein Plätzchen im Schrank erübrigen kannst. Ich bin ganz sicher, du wirst es nicht bereuen 🙂
      Ein ganz liebes Dankeschön auch für deine netten Worte, ich freue mich natürlich riesig, wenn meine Rezepte auf so viel Begeisterung stoßen <3
      Ich wünsche dir gutes Gelingen und sende dir
      viele liebe Grüße,
      Bumblebee

  9. Liebe Bumblebee, das Rezept klingt nach einem fantastischen Essen und ich würde es soooo gerne nachbacken, aber mir fehlt Eiklarpulver. Habe, nach mittlerweile 8 Jahren LC Ernährung, ein ganzes Sortiment an Mehlen und Backzutaten, doch Eiklarpulver noch nie gekauft. Kann ich dieses durch normales Ei(weiß) ersetzen, oder ist zwingend Pulver erforderlich? Lieben Dank für deine Antwort und LG

    1. Hallo liebe Tina,
      danke für deine netten Zeilen. Die Frage nach dem Eiklarpulver bekomme ich sehr häufig gestellt. Grundsätzlich habe ich sehr, sehr lange an meinen Rezepten getüfelt und die Erfahrung gemacht, dass Teige durch die Verwendung von Eiklarpulver als Zusatz eine besonders schöne Beschaffenheit und Konsistenz bekommen. Bei Vergleichstests mit frischem Eiklar konnte ich diese Resultate leider nicht erzielen. Aus diesem Grund empfehle ich das Eiklarpulver, basierend auf meinen Erfahrungswerten.
      Ich verstehe natürlich, dass du bei deinem großen Low Carb Sortiment nicht unbedingt noch eine weitere Zutat anschaffen möchtest. Wenn du ein Plätzchen mehr in deinem Vorratsschrank frei hast oder freimachen möchtest, kannst du meine Rezepte natürlich auch ersatzweise mit frischem Eiklar probieren.
      Grundsätzlich ersetzen jeweils 5g Eiklarpulver 1 frisches Eiweiß. Zusätzlich werden pro 5g Eiklarpulver (= pro Eiweiß) auch 30ml Wasser kalkuliert. Diese Wassermenge muss dann entsprechend bei den Zutaten berücksichtigt (also abgezogen) werden.
      Bei den Pizzaschnecken entspricht die Menge des Eiklarpulvers also umgerechnet 10 frischen Eiweißen, daher müssen bei Verwendung frischer Eiweiße insgesamt 300ml Wasser weniger zum Teig hinzugefügt werden, also nur circa 150 (anstatt 450)ml.

      Ich hoffe, ich konnte deine Frage damit beantworten und wünsche dir gutes Gelingen!
      Viele liebe Grüße,
      Bumblebee

  10. Hallo liebe Sabine 😊
    Dein neues Rezept hört sich multilecker an-wird demnächst gemacht😄
    Ich hätte da mal ne generelle Frage-du verwendest Weinsteinbackpulver gibt es dafür ne Alternative?Das Pulver hat ja mal ganz schön viele Kohlenhydrate…
    Vorweg schon mal lieben Dank😃

    1. Liebe Sylvia,
      vielen Dank, ich freue mich, dass du die Pizzaschnecken ausprobieren möchtest 🙂
      Hinsichtlich des Weinsteinbackpulvers hast du Recht, dass es verhältnismäßig viele KHs hat, allerdings habe ich bislang noch keine adäquate Alternative dazu gefunden – aber da sich die Carbs ja quasi auf viele Portionen schön verteilen, ist die Kohlenhydratlast pro Stück (Brot oder Schnecke) glücklicherweise nicht gravierend schlimm.
      Ich werde meine diesbezüglichen Tests jedoch basierend auf deiner Anregung weiter intensivieren und gebe dir sofort Bescheid, wenn ich einen gleichwertigen Ersatz zum Weinsteinbackpulver mit weniger Carbs gefunden habe.
      Einstweilen liebe Grüße
      Sabine alias Bumblebee

    1. Liebe Viola, leider nein 😕
      Kartoffelfasern unterscheiden sich in ihrer Beschaffenheit zu sehr von Bambusfasern, sodass ich dir davon bedauerlicherweise abraten muss.
      Liebe Grüße, Bumblebee

Kommentar verfassen