Lieblings Keto Körndlbrot

Dieses körnige, nussige Brot backe ich immer wieder gern. Es ist in nur wenigen Handgriffen fertig und voll wertvoller Ballaststoffe.

Auch wenn Weißbrot”imitate” unter Ketariern ganz hoch im Kurs stehen finde ich, dass ein kräftiges, gehaltvolles Körnerbrot wie dieses einfach wohlschmeckender und sättigender ist. Der Mix aus Chiasamen, Goldleinsamen und Sonnenblumenkerne macht dieses Brot zu einer wahren Delikatesse.

Es eignet sich für jeden erdenklichen Belag: ob pikant mit Aufstrich, Käse, Salami, Schinken oder als süße Variante mit Butter und einem Klecks zuckerfreier Marmelade, das Körndlbrot schmeckt einfach immer herrlich saftig und würzig.

Das Brot macht über Stunden hinweg pappsatt. Und das bei gerade mal 1,4 Gramm KH pro Portion (30g).

Auch Kinder greifen bei diesem Brot gerne zu. Vermutlich deshalb, weil sämtliche Körner fein vermahlen sind, sodass das Brot zwar den richtigen “Biss” hat, aber ohne auf irgendwelchen Körnern herumzukauen.

Ich juble meinem Siebenjährigen dieses Brot eigentlich ständig unter und lasse ihn im Glauben, es handelt sich um ein ganz “normales” Schwarzbrot….

Viel Spaß beim Nachbacken dieses körnigen Brotvergnügens und lass dir das Keto-Brot gut schmecken!

Herzlichst,
Bumblebee

Lieblings Keto Körndlbrot

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Brot und BrötchenSchwierigkeit: einfach
Portionen

1

Laib
Zubereitungszeit

10

Minuten
Backzeit

45

Minuten

Dieses ketogene Brot schmeckt einfach großartig!
Rezept ergibt 1 Laib à circa 920 Gramm.

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 100g Mandeln gemahlen

  • 50g Goldleinsamen

  • 20g Kokosmehl

  • 50g Flohsamenschalen gemahlen (ich verwende mivolis von DM)

  • 50g Chiasamen

  • 50g Sonnenblumenkerne

  • 1 Packung Weinsteinsteinbackpulver

  • 1 TL Salz

  • 3 TL Brotgewürz

  • 2 Packungen Trockenhefe (für den Geschmack)

  • 3 EL Apfelessig

  • 5 Eier

  • 250g Cottage Cheese

  • Zum Bestreuen:
  • Sesamsamen

Zubereitung

  • Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Goldleinsamen, Chiasamen und Sonnenblumenkerne im Food Processor (oder in einer Kaffeemühle) ganz fein vermahlen.
    Die gemahlenen Körner und die restlichen trockenen Zutaten in eine Schüssel geben.
  • Eier mit Cottage Cheese pürieren, sodass keine Stückchen des Hüttenkäses mehr zu sehen sind.
  • Apfelessig dazugeben und die Mischung zu den trockenen Zutaten hinzufügen.
    Kräftig durchmixen, bis der Teig leicht andickt. Nun die Masse fünf Minuten rasten lassen.
  • Die Teigkugel nun auf Backpapier legen und mit feuchten Händen zu einem Laib formen. Den Laib mit Sesamkernen bestreuen und diese leicht festdrücken.
  • Backpapier mit Brotteig auf den Gitterrost (nicht auf ein Backblech!) des vorgeheizten Backrohrs legen und für 45 Minuten backen.
    Nach Ende der Backzeit Brot aus dem Rohr nehmen und auf einigen Lagen Küchenrolle abkühlen lassen.

Verwendete Produkte:

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN!

Nährwerte:

Nährwerte pro Scheibe à 30 Gramm:

76.4

Nährwerte GESAMT:

1,986.8



Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehl- und glutenfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information: Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende. Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!
5 2 Stimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
61 Kommentare:
Neueste
Älteste Am meisten bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Der Life Manager
20. Mai 2021 11:16

Hallo Bumblebee, vielen Dank für dieses tolle Rezept. Das Brot schmeckt einfach unglaublich lecker. Die im Rezept enthaltenen fünf Eier und zwei Päckchen Trockenhefe habe uns zuerst etwas abgeschreckt, aber die Bedenken waren unnötig. Das Brot hält sich im Kühlschrank einige Tage und bleibt somit frisch. Kurz in Toaster und man erlebt ein fantastisches Geschmackserlebnis. Genau darum macht mir die ketogene Ernährung so viel Spaß – Einfach lecker und gesund. Fünf Sterne.

Der Life Manager
22. Mai 2021 10:24
Antwort an  Bumblebee

Hi Bumbebee, ich habe dich und dein Rezept in einem Beitrag auf meiner Website erwähnt. Hoffe dies ist ok für dich. Beste Grüße, Jörg

https://www.derlifemanager.com/2021/05/top-5-der-woche-oel-und-der-8-sinn/

Britta
Britta
21. Januar 2021 21:09

Liebe Bumblebee,
Ich habe dich erst vor einer Woche entdeckt und war neugierig auf deine Brote. Ich habe schon so viele Keto oder Low Carb Brote gebacken, aber dieses hier ist bisher das Beste. Es ist wirklich neutral und soooo lecker. Normalerweise schmecken Brote mit vielen Eiern “eiig” bzw. “kuchig”, aber dieses schmeckt wie normales Mischbrot oder Roggenmischbrot.durch das Zermalen merkt man die Körner auch gar nicht.

Danke für dieses Spitzenrezept. Du machst eine gute Arbeit, und ich freue mich, dass ich dir meine Wertschätzung durch eine Spende zeigen kann. Meinen herzlichen Dank und viele Grüße
Britta

Pragya
Pragya
21. Januar 2021 8:32

super Brot! Eine Frage: kann mann es einfrieren? Ich habe 2 Brötchen gemacht und es ziemlich viel für mich allein.

Achim
Achim
20. Januar 2021 15:09

Hallo,
ich wollte mich für das super Rezept bedanken, ich genieße gerade die zweite Scheibe von deinem leckeren Lieblings-Keto-Körndlbrot. Ist jetzt auch mein Lieblings-Ketobrot!

Suse
Suse
16. Januar 2021 17:15

Liebe Bumbelbee, ich habe Deine Seite erst vor wenigen Tagen entdeckt und weiß nicht, wo ich anfangen soll…
Bambusfasern sind schon bestellt!
Für das Brot hatte ich zum Glück aber alles im Haus. Es wurden bei mir zwar Brötchen. Sie sind jedenfalls super!!!
vielen Dank dafür und all die Zeit und Begeisterung, die Du in die Entwicklung und das Teilen steckst.

Martina Wenck
Martina Wenck
10. Januar 2021 8:37

Irgendwie scheint es mir verdammt wenig Mehl , um 2 Packungen Hefe zu rechtfertigen. Ausserdem bewirkt Hefe nicht nur Geschmack sondern lässt das Brot aufgehen und lockerer werden.Hefe kann aber auch kritisch werden, da es sehr oft für Blähungen sorgen kann. Welche Alternativen bietet ihr da an? Ich würde mir zusätzlich noch wünschen, wenn mehr erklärt wird,wofür die Zutaten stehen. Warum Apfelessig, warum muss überall immer Kokosmehl-,Milch etc. rein?…. Einfach etwas mehr erläutern wäre nicht schlecht. Ansonsten ist es super. Danke.

Gowenna
Gowenna
6. Januar 2021 14:38

Liebe Bumblebee,

tatsachlich eines der besten und fluffigsten Keto-Brote, das ich je gebacken habe. Wirklich großartig. Ich hatte keinen Sesam, habe dafür aber geschälte Hanfsamen drüber gestreut, was auch sehr lecker ist. Beim Cottage Cheese habe ich leider etwas Probleme gehabt den zu zerkleinern. Ich Kam aber auf die Idee die flüssige Masse durch ein Sieb zu drücken. Ergänzt habe ich mit Frischkäse. Selbst mein Keto-kritischer Mann war begeistert. Er möchte nun auch mehr low-carb essen. Vielen lieben Dank für dein Rezept! Das Brot wird es jetzt öfter geben und die anderen leckeren Rezepte werden auch ausprobiert.

Danke, danke, danke

Sanela
Sanela
18. November 2020 15:50

Liebe Sabine, heute habe ich auch dieses Körndlbrot nachgebacken, ein Traum ?! Die Sesamkruste ist ein Muss! Zuerst hatte ich bedenken weil ich die Chiasamen und die Sonnenblumenkerne ganz gelassen habe. Auch habe ich Topfen genommen. Hat wunderbar geklappt!
Liebe Grüße Sanny

08DC46E4-E8C8-4B50-A710-CE41A20B44CF.jpeg
Andrea Wirth
Andrea Wirth
17. November 2020 13:54

Hallo!!
Ich probiere gerade mein Glück, hoffe es gelingt mir auch ?
Nur eine Sache am Rande, in der Zutatenliste fehlt das Sesam…hatte ich GsD vor dem Einkaufen schon bemerkt…
LG aus LK Rostock

Uli Ahlbach
Uli Ahlbach
12. November 2020 12:38

Dieses Brot kommt meiner schwindenden Erinnerung nach am nächsten an ein mehlhaltiges Brot heran. Da ich keinen Cottagecheese hatte, habe ich Frischkäse genommen. Brotgewürz schmeckt mir persönlich nicht so gut, da mussten dann Salz, Pfeffer, Koriandersaat und noch einige Dinge aus meiner Gewürzlade herhalten. Was etwas anstrengend ist, ist die Sesam Kruste. Nach dem Verzehr muss ich den Staubsauger herausholen. Beim nächsten Malwürde ich nur soviel Sesam nehmen, wie ich ihn im Teig festdrücken kann. Für den Gesamtgeschmack finde ich ihn aber wichtig (mal davon abgesehen, dass er auch noch gesund ist). Kurzum, mal wieder ein gelungenes Rezept ohne wenn und aber.??

Anita H.
Anita H.
26. Oktober 2020 14:09

Hallo Sabine
Wieviel Gramm ist eine Packung Weinsteinbackpulver? Kann Weinsteinbackpulver auch durch Natron ersetzt werden?

Freue mich auf dein Feedback.
Liebe Grüsse
Anita

Aysenputtel
30. August 2020 22:47

Hi Sabine,
ich dachte, ich hätte hier schon längst kommentiert, als ich das Brot gebacken hatte, aber ich find es hier gar nicht mehr. Egal, dann fühe ich jetzt dieses Foto noch hinzu. War super lecker, das Brot. Danke Dir!:) LG, Ayse

123
Jojoba_sch
Jojoba_sch
21. August 2020 10:57

Hallo, ich habe dein Brot heute dein Brot das erste mal gebacken. Es schmeckt super, aber leider ist es bei mir nicht so aufgegangen. Ich habe mich an alle Zutaten gehalten aber mein Brot wiegt nur 650g anstatt gute 900g. Was habe ich falsch gemacht und kann ich deine KH Werte trotzdem übernehmen? Liebe Grüße

Martina Born
Martina Born
22. Juli 2020 11:56

Hallo, ich bin kein KetoKönig, liebe aber deine Seite, denn ein Leben ohne Brot kann und will ich mir nicht vorstellen ?
Genauso stiess ich auf deine Seite und habe bemernt, gar nicht so viel Zeit zu haben, um alles, was mich interessiert, auszuprobieren… ??
Granola Schoko ist megatop! Allerd ohne Schokoladenstuecke und etwas Kokosmehl ? ohne Mandeln, dafuer CasewKerne….

Jetzt zu deinen Broten. Kann man, generell, das Eiklarpulver durch echtes Eiweiss ersetzen, also frisches Eiweiss….?

Maro
23. Juli 2020 15:44
Antwort an  Martina Born

Sooo, ich habe das Brot hier mal gebacken. Es ist sehr sehr lecker!
Leider nicht ganz so locker wie bei dir, aber so what, es ist lecker!
Allerdings habe ich den Sesam weggelassen, da ich Sesam so überhaupt nicht mag. Und die Leinsamen, die ich stattdessen draufgepappt habe, fallen komplett wieder ab 😀
da ich nur kleine Eier, in Kleidergröße S da hatte, habe ich 6 genommen. Aber ich denke, das wird nicht das Ausschlaggebende für die verpatzte Lockerheit sein.

Was ich eigentlich fragen wollte:
Wie halte ich das Brot denn am besten frisch?
Zur Zeit weilt es in einer Ummantelung aus Cellophanpapier aka Frischhaltefolie :-/

Martina D.
Martina D.
2. Juli 2020 22:41

Hallo liebe Bumblebee, auch dieses Brot ist mal wieder gelungen. Deine Brote funktionieren bei mir besser als normale? Aber ich würde gerne wissen, ob ich die Sonnenblumenkerne unbedingt mahlen muss? Und gibt es einen Ersatz für den Leinsamen? Es ist ja nicht viel drin, aber ich mag den Geschmack einfach nicht. LG Martina

Martina D.
Martina D.
5. Juli 2020 1:48
Antwort an  Bumblebee

Hallo liebe Bumblebee, besten Dank für den Tipp mit dem Hanf. Ich habe hier eine Tüte Hanfmehl, mit der ich bisher nichts anzufangen wusste, aber demnächst kann ich es dann endlich mal ausprobieren. Ich verwende leider nur Goldleinsamen und mag es dennoch nicht ? Auf jeden Fall wird das Brot dann mit ganzen Körnern noch einmal gebacken (auch wenn meine Favoriten immer noch das BBB und das Toastbrot sind?) GlG Martina

Lea
Lea
16. Juni 2020 8:35

Liebe Bumblebee!
Ich habe dieses ketogene Brot mittlerweile unzählige Male gebacken und bin einfach nur begeistert! Ein super leckeres Rezept, bis jetzt das beste, was ich an Brot gegessen habe!
Vielen Dank dir für die leckeren Inspirationen!

Gertrud Laine
Gertrud Laine
9. Mai 2020 18:41

Ich nehme diesen Teig und backe Hamburger Buns daraus, da mein Mann eine Glutenallergie hat, bis jetzt die besten Buns……

Primalka
Primalka
7. April 2020 12:42

Das Rezept klingt verlockend! Kann ich den Hüttenkäse auch mit Frischkäse ersetzen?

Primalka
Primalka
7. April 2020 12:45
Antwort an  Primalka

entschuldige, zu spät die Antwort unten gesehen 🙂

Athina
Athina
7. Februar 2020 18:47

Hallo ich hab ne Frage kann ich das Brot auch ohne cottage backen ?

yosannavomsalzkammergut
27. September 2019 11:22

Liebee Bumblebee,
hab das Brot gestern gebacken. Es schmeckt sehr gut, danke für das Rezept

Biby
Biby
4. August 2019 7:39

Ich habe mir jetzt die Zutaten alle besorgt, und muss feststellen, ich kann es nicht backen. Weder habe ich eine Küchenmaschine noch eine Kaffeemühle mit der ich die Körner schroten könnte. Hat jemand eine Idee für mich?

Biby
Biby
4. August 2019 8:03
Antwort an  Bumblebee

Ich habe Goldleinsamenmehl zuhause ich denke das kann ich doch nehmen, oder?

Biby
Biby
4. August 2019 9:38
Antwort an  Bumblebee

Danke dir ^^

Filiz
Filiz
27. Juli 2019 12:39

DAS BESTE KETO-BROT BIS JETZT!!!
Hallo Bumblebee, ich habe das Körndl-Brot jetzt nachgebacken, allerdings ohne Goldleinsamen. Stattdessen habe ich, wie von dir angeraten, die Flohsamenschalen um 20 gr. erhöht. Dann habe ich noch 10 gr. mehr Chiasamen und noch 20 gr. Kürbiskerne dazu getan. Ich kann nur sagen SUPERLECKER!! ? Da ich kein Brotgewürz genommen habe (hab noch nicht das richtige für mich gefunden) schmeckt es sehr neutral, was aber überhaupt nicht schlimm ist, da ja eh Belag drauf kommt. Für mich war das Mundgefühl am wichtigsten. Es ist überhaupt nicht glitschig im Mund. Ein ganz tolles Kaugefühl, wie beim herkömmlichen Brot. Vielen vielen Dank für dieses tolle Rezept ☺️? LG Filiz

Filiz
Filiz
24. Juli 2019 0:51

Hallo Bumblebee, ganz lieben Dank für deine Antwort, ich werde auf jeden Fall über mein Ergebnis berichten ???Herzliche Grüße, Filiz

Filiz
Filiz
23. Juli 2019 11:34

Hallo Bumblebee,
ich hätte bezgl. dieses Brotes auch noch eine Frage. Kann ich anstelle von Goldleinsamen auch andere Samen nehmen oder weglassen? Ich finde, dass durch Goldleinsamen immer ein etwas gummiartiges Gefühl im Mund entsteht, zumindest bei mir. Welche Funktion haben die Goldleinsamen in dem Brot?
LG Filiz

Doris
Doris
11. Juli 2019 10:45

Dieses Brot schmeckt MEGALECKER !!!

Ich backe aber aus der angegebenen Menge immer 2 kleinere Brote, dann kann ich mir 1. sicher sein, dass das Brot innen auch „trocken“ ist und 2. frier ich mir 1 Brot immer ein.

Mein Mann, der sich nicht ketogen ernährt, fragt immer, ob er sich von dem Brot auch „etwas“ abschneiden darf, weil es so lecker wäre.

Ach ja …. und ich nehme nur 1 Becher mit 200g körnigen Frischkäse, da ich angebrochene Packungen nicht mag…. geht genauso gut.

Backzeit bei den kleinen Broten auch 200° – 45 Min., dann Ofen ausschalten und noch 5 Min. drinnelassen … so sind die Brote für mich perfekt.

Ich bewahre die Brote NICHT luftdicht auf, sondern im Tupperware-Brotbehälter, den ich etwas offen lasse.