LIEBLINGS KETO KÖRNDLBROT

Dieses körnige, nussige Brot backe ich immer wieder gern. Es ist in nur wenigen Handgriffen fertig und voll wertvoller Ballaststoffe.

Auch wenn Weißbrot”imitate” unter Ketariern ganz hoch im Kurs stehen finde ich, dass ein kräftiges, gehaltvolles Körnerbrot wie dieses einfach wohlschmeckender und sättigender ist. Der Mix aus Chiasamen, Goldleinsamen und Sonnenblumenkerne macht dieses Brot zu einer wahren Delikatesse. Es eignet sich für jeden erdenklichen Belag: ob pikant mit Aufstrich, Käse, Salami, Schinken oder als süße Variante mit Butter und einem Klecks zuckerfreier Marmelade, das Körndlbrot schmeckt einfach immer herrlich saftig und würzig.

Das Brot macht über Stunden hinweg pappsatt. Und das bei gerade mal 1,4 Gramm KH pro Portion (30g).

Auch Kinder greifen bei diesem Brot gerne zu. Vermutlich deshalb, weil sämtliche Körner fein vermahlen sind, sodass das Brot zwar den richtigen “Biss” hat, aber ohne auf irgendwelchen Körnern herumzukauen.

Ich juble meinem Siebenjährigen dieses Brot eigentlich ständig unter und lasse ihn im Glauben, es handelt sich um ein ganz “normales” Schwarzbrot….

Lieblings Keto Körndlbrot

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Brot und BrötchenSchwierigkeit: einfach
Portionen

1

Portionen
ZubereitungszeitMinuten
Koch-/BackzeitMinuten
Kalorienkcal

Dieses ketogene Brot schmeckt einfach großartig!
Rezept ergibt 1 Laib à circa 920 Gramm.

Zutaten

  • 100g Mandeln gemahlen

  • 50g Goldleinsamen

  • 20g Kokosmehl

  • 50g Flohsamenschalen gemahlen

  • 50g Chiasamen

  • 50g Sonnenblumenkerne

  • 1 Packung Weinsteinsteinbackpulver

  • 1 TL Salz

  • 3 TL Brotgewürz

  • 2 Packungen Trockenhefe (für den Geschmack)

  • 3 EL Apfelessig

  • 5 Eier

  • 250g Cottage Cheese

Zubereitung

  • Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Goldleinsamen, Chiasamen und Sonnenblumenkerne im Food Processor (oder in einer Kaffeemühle) ganz fein vermahlen.
    Die gemahlenen Körner und die restlichen trockenen Zutaten in eine Schüssel geben.
  • Eier mit Cottage Cheese pürieren, sodass keine Stückchen des Hüttenkäses mehr zu sehen sind.
  • Apfelessig dazugeben und die Mischung zu den trockenen Zutaten hinzufügen.
    Kräftig durchmixen, bis der Teig leicht andickt. Nun die Masse fünf Minuten rasten lassen.
  • Die Teigkugel nun auf Backpapier legen und mit feuchten Händen zu einem Laib formen. Den Laib mit Sesamkernen bestreuen und diese leicht festdrücken.
  • Backpapier mit Brotteig auf den Gitterrost (nicht auf ein Backblech!) des vorgeheizten Backrohrs legen und für 45 Minuten backen.
    Nach Ende der Backzeit Brot aus dem Rohr nehmen und auf einigen Lagen Küchenrolle abkühlen lassen.


Nährwerte:

Nährwerte je 100 Gramm:

254.8

Nährwerte pro Scheibe à 30 Gramm:

76.4


Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Du bist hier:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

29 Antworten

  1. Hallo liebe Bumblebee, auch dieses Brot ist mal wieder gelungen. Deine Brote funktionieren bei mir besser als normale👍 Aber ich würde gerne wissen, ob ich die Sonnenblumenkerne unbedingt mahlen muss? Und gibt es einen Ersatz für den Leinsamen? Es ist ja nicht viel drin, aber ich mag den Geschmack einfach nicht. LG Martina

    1. Hallo liebe Martina,
      klasse, dass meine Brotkreationen dir schmecken und auch toll gelingen, das freut mich sehr! 😍
      Die Sonnenblumenkerne musst du beim Körndlbrot nicht mahlen (auch die Chiasamen kannst du ganz lassen), das ist reine Geschmackssache ;-).
      Ich habe es zwar noch nicht probiert, aber ich denke schon, dass das Brot auch ohne den Leinsamen funktioniert, da ja eine gewisse Grund”bindung” bereits durch die gemahlenen Flohsamenschalen und die Chiasamen gegeben ist. Ich würde eventuell 10 Gramm mehr Flohsamenschalen in den Teig geben und je nach Wunsch einfach circa 50 bis 60 Gramm andere Körner (Hanfsamen zum Beispiel könnte ich mir gut vorstellen in diesem Brot).

      Übrigens mag ich den Geschmack von Leinsamen grundsätzlich auch nicht besonders gern (der braune Leinsamen ist einfach extrem intensiv), aber GOLD-Leinsamen ist ziemlich mild und schmeckt eigentlich nicht hervor im fertigen Backwerk. Ich hätte das selbst nicht für möglich gehalten – aber nicht einmal bei diesen leckeren Mini-Donuts würde jemand erahnen, dass der Teig aus Goldleinsamenmehl besteht…aber ich gehe davon aus, dass diese Leckerbissen für dich trotzdem eher ausscheiden 😉 Es sei denn, du gibst dem Goldleinsamen noch einen letzten Versuch…..? 😊

      Viele Grüße und gutes Gelingen,
      Bumblebee

      1. Hallo liebe Bumblebee, besten Dank für den Tipp mit dem Hanf. Ich habe hier eine Tüte Hanfmehl, mit der ich bisher nichts anzufangen wusste, aber demnächst kann ich es dann endlich mal ausprobieren. Ich verwende leider nur Goldleinsamen und mag es dennoch nicht 😣 Auf jeden Fall wird das Brot dann mit ganzen Körnern noch einmal gebacken (auch wenn meine Favoriten immer noch das BBB und das Toastbrot sind😉) GlG Martina

      2. Liebe Martina,
        super, das freut mich sehr – dann hast du ja eine perfekte Verwendungsmöglichkeit für deine Hanfsamen gefunden 😃
        Ich bin gespannt auf das Ergebnis!
        Viele liebe Grüße,
        Bumblebee

  2. Liebe Bumblebee!
    Ich habe dieses ketogene Brot mittlerweile unzählige Male gebacken und bin einfach nur begeistert! Ein super leckeres Rezept, bis jetzt das beste, was ich an Brot gegessen habe!
    Vielen Dank dir für die leckeren Inspirationen!

    1. Hallo liebe Lea,
      vielen 💛-lichen Dank für deine lieben und positiven Worte, ich freue mich wirklich sehr, dass das Körndlbrot dir toll schmeckt! Es gehört auch zu meinen “Vollkorn”-Favoriten, weil es “richtigem” Körndlbrot wirklich verblüffend nahe kommt.
      Ich hoffe, dich auch weiterhin mit meinen Kreationen begeistern zu können und sende dir
      viele liebe Grüße,
      Bumblebee 🐝

  3. Ich nehme diesen Teig und backe Hamburger Buns daraus, da mein Mann eine Glutenallergie hat, bis jetzt die besten Buns……

    1. Liebe Gertrud,
      vielen Dank für den tollen Tipp, das ist wirklich eine super Idee! An dieser Stelle sei erwähnt, dass in Kürze ein wirklich tolles Rezept für Burger Buns, die unfassbar nahe am Original dran sind, hier auf dem Blog veröffentlicht wird. In diesem Sinne hoffe ich auf ein baldiges “Wiedersehen” hier im Ketoland und sende dir
      viele liebe Grüße,
      Bumblebee

      1. Hallo Primalka,
        kein Problem – man liest ja nicht immer eine ganze “Wurst” an Kommentaren durch, wenn man sich für ein Rezept interessiert. Ich werde bei den Zutaten einen entsprechenden Vermerk ergänzen, dass das Körndlbrot auch mit Frischkäse funktioniert. Ich hoffe, das Brot ist dir gut gelungen und es hat geschmeckt?
        Liebe Grüße,
        Bumblebee

    1. Liebe Athina,
      Der Cottage Cheese ist nicht zwingend notwendig, du kannst ihn auch durch Joghurt, Frischkäse oder Sauerrahm (Schmand) ersetzen – oder auch durch Sojagurt.
      Ich wünsche dir gutes Gelingen und sende dir liebe Grüße, Bumblebee

    1. Liebe Yosanna vom Salzkammergut, das freut mich riiiiiiesig! Danke für dein Feedback und liebe Grüße ebenfalls aus dem Salzkammergut ☺️, Bumblebee

  4. Ich habe mir jetzt die Zutaten alle besorgt, und muss feststellen, ich kann es nicht backen. Weder habe ich eine Küchenmaschine noch eine Kaffeemühle mit der ich die Körner schroten könnte. Hat jemand eine Idee für mich?

    1. Liebe Biby, es klappt auch, wenn du die Chiasamen nicht mahlst. Die Sonnenblumenkerne müssen auch nicht zwingend gemahlen werden – alternativ könntest du sie in einen Gefrierbeutel geben, Beutel verschliessen und mit dem Fleischklopfer einige Male drauf klopfen, so werden sie auch etwas zerkleinert. Nur für den Goldleinsamen habe ich spontan leider keine Idee. Hast du zufällig einen Pürierstab? Liebe Grüße, Bumblebee

      1. Ich wünsche dir gutes Gelingen und würde mich freuen zu erfahren, wie das Brot geworden ist und wie es dir geschmeckt hat! Liebe Grüße, Bumblebee

  5. DAS BESTE KETO-BROT BIS JETZT!!!
    Hallo Bumblebee, ich habe das Körndl-Brot jetzt nachgebacken, allerdings ohne Goldleinsamen. Stattdessen habe ich, wie von dir angeraten, die Flohsamenschalen um 20 gr. erhöht. Dann habe ich noch 10 gr. mehr Chiasamen und noch 20 gr. Kürbiskerne dazu getan. Ich kann nur sagen SUPERLECKER!! 😃 Da ich kein Brotgewürz genommen habe (hab noch nicht das richtige für mich gefunden) schmeckt es sehr neutral, was aber überhaupt nicht schlimm ist, da ja eh Belag drauf kommt. Für mich war das Mundgefühl am wichtigsten. Es ist überhaupt nicht glitschig im Mund. Ein ganz tolles Kaugefühl, wie beim herkömmlichen Brot. Vielen vielen Dank für dieses tolle Rezept ☺️👍 LG Filiz

    1. Liebe Filiz, das freut mich wirklich riesig, dass du das Brot magst und dass es dir so gut gelungen ist 😀
      Ich persönlich mag übrigens das Brotgewürz von alnatura sehr, sehr gerne, ich verwende einen guten TL für den Teig. Wenn du einen dezenteren Geschmack bevorzugst, einfach sparsamer dosieren. Ich bin aber sicher, dass das Brot auch ohne Gewürz sehe lecker schmeckt. Mein Weissbrot kommt ja auch ganz ohne Würze, außer Salz, aus, und schmeckt ☺️
      Viele liebe Grüße, Bumblebee

  6. Hallo Bumblebee, ganz lieben Dank für deine Antwort, ich werde auf jeden Fall über mein Ergebnis berichten 😊🙋🏻Herzliche Grüße, Filiz

  7. Hallo Bumblebee,
    ich hätte bezgl. dieses Brotes auch noch eine Frage. Kann ich anstelle von Goldleinsamen auch andere Samen nehmen oder weglassen? Ich finde, dass durch Goldleinsamen immer ein etwas gummiartiges Gefühl im Mund entsteht, zumindest bei mir. Welche Funktion haben die Goldleinsamen in dem Brot?
    LG Filiz

    1. Liebe Filiz, die Goldleinsamen tragen zur Bindung des Brotteiges bei. Ich kann das seltsame Mundgefühl, das du bei (Gold-)Leinsamen hast, absolut nachempfinden. Ich selber mag zu viel Leinsamen auch nicht allzu gern, da er meiner Meinung nach sehr intensiv durchschmeckt (dem ich dann durch Gewürze entgegenzuwirken versuche).
      Ich denke, wenn du den Flohsamenschalenanteil um 20 Gramm erhöhst und den Rest zB mit gemahlenen Sonnenblumenkernen ‘auffüllst’, könnte das Brot auch gut funktionieren, da die Chia- und Flohsamen für ausreichend Bindung sorgen sollten. Vielleicht magst du mir verraten, wie das Brot dir gelungen ist? Ich würde mich sehr darüber freuen! ☺️ Liebe Grüße, Bumblebee

  8. 5 stars
    Dieses Brot schmeckt MEGALECKER !!!

    Ich backe aber aus der angegebenen Menge immer 2 kleinere Brote, dann kann ich mir 1. sicher sein, dass das Brot innen auch „trocken“ ist und 2. frier ich mir 1 Brot immer ein.

    Mein Mann, der sich nicht ketogen ernährt, fragt immer, ob er sich von dem Brot auch „etwas“ abschneiden darf, weil es so lecker wäre.

    Ach ja …. und ich nehme nur 1 Becher mit 200g körnigen Frischkäse, da ich angebrochene Packungen nicht mag…. geht genauso gut.

    Backzeit bei den kleinen Broten auch 200° – 45 Min., dann Ofen ausschalten und noch 5 Min. drinnelassen … so sind die Brote für mich perfekt.

    Ich bewahre die Brote NICHT luftdicht auf, sondern im Tupperware-Brotbehälter, den ich etwas offen lasse.

    1. Liebe Doris, es freut mich riesig, dass du und auch dein Mann von dem Brot genauso begeistert seid wie ich 😃
      Das mit den 2 Broten ist eine super Idee, das werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren!
      Super, dass es mit weniger Cottage Cheese auch genauso gut klappt – damit werden noch mehr Kohlenhydrate eingespart 😊
      Viele liebe Grüße
      Bumblebee

Kommentar verfassen