Keto Lachs Quiche – eine Gaumenfreude

Verzicht auf Carbs – und Quiche-Genuss? Wie passt das denn zusammen? Ich sage dir: Ganz wunderbar sogar! 😍 Dieser herzhafte Mürbteig schmeckt sogar noch besser als der klassische! In Verbindung mit der köstlichen Lachs-Lauch-Füllung offenbart sich bei dieser Quiche ein Geschmackserlebnis, das seinesgleichen sucht….🤩

An einer genießbaren Mürbteig-Version habe ich mir, um ganz ehrlich zu sein, lange die Zähne ausgebissen (im übertragenen Sinn natürlich 😜). Es waren wirklich sehr viele Versuche erforderlich, bis mir ein Teig gelang, bei dem die Butter nicht nach dem Backen durchgesuppt war und der Teig nach vielem schmeckte, aber nur nicht nach etwas Genießbarem.

Denn ein richtig guter Mürbeteig muss kompakt und schön im Biss, aber keinesfalls zu fest und schon gar nicht wabbelig sein. Der gebackene Teig muss ein feines Aroma haben, ohne dominant zu schmecken.

Tja, in der Tat ist der Anspruch an Mürbeteig – ob süß oder herzhaft – durchaus hoch. Und irrwitzigerweise ist die High-Carb-Version mit Mehl ein wirkliches Kinderspiel. 

Nun, da ich definitiv nicht gewillt war, meine Lieblingsspeisen ein für allemal dem Ketogott zu opfern, blieb ich dran am ambitionierten Vorhaben, den perfekten mehlfreien, glutenfreien Mürbteig zu zaubern. Denn ein “Ich darf das niiiiiie wieder essen!” kam für mich nicht in Frage – weder für leckere Mürbteigkekse noch für dieses herrliche herzhafte Lachsquiche!

Nach zigmaligem Ausprobieren und einem Hin und Her der Zutaten habe ich für den pikanten Mürbeteig das meiner Meinung nach perfekte Mischverhältnis gefunden🤩.

Hier suppt nichts durch, der Teig wird wunderbar und bildet die perfekte geschmackliche Ergänzung zur Fülle, mmmmmmmmmmmmmmh! Denn insbesondere zu Fisch passen die Kartoffelfasern im Teig schön dazu. Sie schmecken aber nur ganz fein, subtil hervor – sodass der Mürbteig, ganz wie es sich gehört, bei diesem Gericht de fakto der aromatischen Lachs-Lauch-Füllung die Hauptrolle überlässt…. 😋

Damit ist die ideale Voraussetzung für eine schlichtweg perfekte Quiche geschaffen und der Mürbteig kann ab in die Form. Ich verwende übrigens am liebsten eine Quicheform aus Keramik, und das vor allem auch deshalb, weil ich Quiche am liebsten direkt in der Form serviere und jeder bedient sich nach Gusto direkt selber am Tisch.

Und eine Keramikform sieht eben viel hübscher und appetitlicher aus als eine Blechform 😉. Übrigens enthält der Keto-Mürbteig noch immer ausreichend Fett, sodass er sich mühelos aus der Form lösen lässt. Die Quicheform braucht daher keinesfalls vorab gefettet werden – weder die Keramikvariante noch die beschichtete Form aus Metall.

Das ist neben dem schönen Geschmack das wirklich Coole an Quiche: sie ist in wenigen Handgriffen vorbereitet – ein Paradestück schneller Küche also…😍

Ganz wichtig bei ketogenem Mürbteig ist, dass die Buttermenge im Vergleich zum mehlhaltigen Original deutlich nach unten reduziert wird. Denn letzten Endes ist ja bereits durch das Mandelmehl eine ganz beachtliche Fettmenge im Teig, sodass bei zu viel der guten Butter ein ordentlicher Overkill passiert – was in einer unschönen Fettpfütze und einem geschmacklich untragbaren Ergebnis führen würde…(ich kann ein Lied davon singen nach all den gescheiterten Experimenten!).

Bitte beachte auch, dass die kleine Menge Xanthan im Teig ganz entscheidend zur tollen Konsistenz und Teigbeschaffenheit beiträgt. Daher empfehle ich dir, auf Xanthan keinesfalls zu verzichten.

Die Füllung dieses köstlichen Gerichtes kommt übrigens ganz ohne Käse aus – sie besteht lediglich aus Eiern, Sauerrahm (Schmand), Creme fraîche sowie Räucherlachs und blanchierten Lauchstreifen.

Beim Räucherlachs achte bitte darauf, eine gute Qualität zu kaufen – das ist meiner Meinung nach in Zeiten wie diesen unerlässlich. Ich würde freiwillig keinen Pazifiklachs mehr kaufen (Fukushima lässt grüßen) und gebe dahingehend sogar Aquakulturprodukten den Vorzug. Falls du jetzt laut aufschreist, lass mich noch kurz ergänzen: Aquakulturlachs aus Schottland hat, soweit meine intensiven Recherchen ergeben haben, die beste Qualität….und ein Produkt in Bio-Qualität sollte es bei Fisch ohnehin sein.

So, genug gequasselt. Hier kommt das super-easy-Rezept für die umwerfend leckere Quiche – ich würde mich freuen zu erfahren, wie sie DIR geschmeckt hat.

In diesem Sinne bis bald,
Bumblebee

Keto Lachs Quiche – eine Gaumenfreude

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: HauptgerichtSchwierigkeit: einfach
Portionen

8

Portionen
Zubereitungszeit

20

Minuten
Koch-/Backzeit

35

Minuten

Ein rundum köstliches Gericht, das keine Wünsche offen lässt. Glutenfrei, mehlfrei und gesund kann so gut schmecken 🙂
Rezept ergibt eine Quiche mit Ø27cm mit 8 großen Stücken zu je 4,2g KH.

Zutaten

  • Für den herzhaften Mürbteig:
  • 40g Kartoffelfasern

  • 90g Mandelmehl (nicht entölt!)

  • 30g Proteinpulver neutral (ich verwende sportness von DM)

  • 1/2TL Xanthan

  • 5g Flohsamenschalen gemahlen (ich verwende mivolis von DM)

  • 1 Ei

  • 60g Butter kalt

  • ca. 1/2 TL Salz

  • Cayennepfeffer

  • 3 bis 4 EL Wasser

  • Optional etwas fein gehackter Rosmarin

  • Für die Lachs-Lauch-Füllung:
  • 180g Lauch (Porree) frisch, küchenfertig gewogen

  • 200g Räucherlachs (Bio Qualität)

  • 3 Eier (Größe L)

  • 125g Sauerrahm (Schmand)

  • 150g Creme Fraîche (natur oder Kräuter)

  • Salz, Pfeffer

  • Außerdem:
  • Quicheform Ø 27cm

Zubereitung

  • Mürbteig:
  • Backofen auf 190°C Heißluft vorheizen.
    Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken zügig zu einem homogenen Mürbeteig verarbeiten.
  • Boden und Rand einer Quicheform mit dem Mürbteig auskleiden – ich gebe den Mürbteig in Stücken in die Form und drücke ihn mit Fingern und Handballen gleichmäßig platt.
  • Fülle:
  • Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
    Lauch (Porree) in feine, ca. 5mm breite Streifen schneiden und im kochenden Wasser etwa 5 Minuten blanchieren.
  • Blanchiertes Gemüse in ein Küchensieb schütten und abtropfen bzw. überkühlen lassen.
  • Eier, Creme fraîche und Sauerrahm glatt rühren.
    Den in Streifen geschnittenen Räucherlachs und den überkühlten Lauch hinzufügen, gut verrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  • Masse auf den Mürbteig gießen und circa 30 bis 35 Minuten backen.
  • Nach Ende der Backzeit herausnehmen und circa 10 Minuten überkühlen lassen (sonst verbrennst du dir die Schnute, weil seeeeeehr heiß ;-)).
    In 8 “Tortenstücke” portionieren und servieren.

Anmerkungen

  • Die Lachs-Lauch-Quiche schmeckt auch kalt einfach hervorragend und eignet sich somit toll als Fingerfood oder kleiner Snack für zwischendurch.
  • Im Kühlschrank aufbewahrt schmeckt die Quiche auch nach zwei Tagen noch wunderbar.

Verwendete Produkte:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Nährwerte:

Nährwerte pro Portion (bei 8 Portionen gesamt):

325.7

Nährwerte GESAMT:

2,605.6

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊


Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

3 1 abstimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Kommentare:
Neueste
Älteste Am meisten bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Brigitte Knapp-Sulzer
Brigitte Knapp-Sulzer
20. September 2020 17:54

Hallo Bumblebee! Denkst du, dass in diesem Rezept die Kartoffel- gegen Bambusfasern UND den Xanthan Gum gegen Johannisbrotkernmehl (weniger davon, wie ich schon gefunden habe!) tauschen kann? – Oder wird’s ein bisschen gar viel abweichen?? Danke, Brigitte (ebenfalls Ösi und Hashimoto-Pat. 🤪)

Yosanna vom Salzkammeergut
Yosanna vom Salzkammeergut
31. August 2020 12:41

die Quiche schmeck super lecker , die Idee mit dem Rosmarin im Mürbteig ist genial, peppt das ganze noch mal auf. liebe Grüße Ruth 🙂

Manuela Rosenberger
Manuela Rosenberger
14. Juni 2020 22:03

Vielen Dank für deine Mühe dieses Rezept zu Erstellen und mit uns zu teilen. Endlich kann ich ketogen die Sachen genießen, sie ich auch vorher gerne gegessen habe. Dies Mürbteig ist ein Gedicht. Ich habe die Quiche heute nochmal gebacken, diesmal mit Zuchini, Feta, getrockneten Tomaten und schwarzen Oliven sowie Kräutern. Ein Traum!! Vielen Dank

Jasmina Berger
10. Juni 2020 17:11

Ich bin so glücklich, Deine Seite gefunden zu haben. Als Hashi-Kollegin quäle ich mich seit jahren durch mehr oder weniger genießbare Brotvariationen in glutenfrei und/oder low carb. Aber wirklich nichts davon hat je so gut geschmeckt, wie Deine Backträume.
Die Quiche mache ich heute Abend und freue mich riesig darauf. Meine Familie freut sich auch, weil einfach alles klasse schmeckt.

Janna
Janna
23. Mai 2020 13:11

WoW das war wirklich sehr lecker und kommt direkt ins Standard-Repertoire! Meine Mama war auch restlos begeistert. Der Mürbeteig ging auch super schnell und niemand hat gemerkt, dass er ohne Mehl war. Ich hatte kein Mandelmehl mehr und habe daher gemahlene Mandeln genommen, das ging auch. ich habe die Form nur gefettet mit Butter und die Quiche ging wunderbar raus. Die Backzeit musste ich auf 45 Min. verlängern, aber das Warten hat sich gelohnt. Danke, danke, danke für das Rezept!

Gauk Gabriele
Gauk Gabriele
20. Januar 2020 8:57

Hallo Sabine
Ich habe schon ein paar deiner Rezepte nachgebacken. Ich bin total begeistert!
Für heute habe ich mir die Quiche vorgenommen aber kein xanthan da… Kann ich etwas mehr Johannisbrotmehl nehmen oder soll ich die Mission für heute abblasen?
Danke und Gruß Gabi

Michaela Knopse
8. Januar 2020 17:38

Hallo Sabine, vielen vielen Dank für deine tollen Rezepte und die humorvollen Kommentare, die sich so schön lesen. Du machst das einfach super! Ich habe noch eine Frage. Kann man den Mürbeteig auch süß backen. Zum Beispiel für Käsekuchen? Ich freue mich immer auf deinen newsletter. Bitte mach weiter so! Liebe Grüße Micha

Silke
Silke
8. November 2019 23:21

Hallo,
Das Rezept klingt einfach,aber gibt es einen Grund warum du der Proteinpulver gestichen hast? D ich lieber ohne backen?
Mein Mann mag keinen Fisch, hast du das Rezept auch schon mal mit Schinken oder Hackfleisch probiert?

Ich habe deine Seite zu meinen Favoriten gesetzt, hier sind so viele tolle Rezepte, da werde ich sicher einiges ausprobieren 😉Danke 💐
Liebe Grüße
Silke

Gabriele Schlegl
Gabriele Schlegl
8. November 2019 16:55

Dank deines Newsletters habe ich schon so viele tolle Rezepte von dir geschenkt bekommen. Danke fürs „teilen“. Und die Erklärungen und Beschreibungen der Erprobungsphasen lesen sich so unterhaltsam.
Dies war einfach mal eine Rückmeldung…