LIPTAUER

Der österreichische Aufstrichklassiker böhmischen Ursprungs ist nicht nur würzig-lecker, sondern auch keto-tauglich und noch dazu in Windeseile zubereitet.

Als leckerer Dip zu Gemüsesticks, Brotchips oder Grissini schmeckt er ebenso köstlich wie als pikanter Brotaufstrich.

Liptauer ist ein würziger Aufstrich aus der slowakischen und auch österreichischen Küche. Bei einem Heurigenbesuch oder in der Buschenschank darf er auf der Jausenplatte keinesfalls fehlen.

Man muss aber nicht extra zum Heurigen fahren, um Liptauer zu genießen. Das klappt auch zuhause. Mit wenigen Handgriffen ist ein leckerer Liptauer hergestellt, der jedermann schmeckt. 

Das enthaltene Paprikapulver verleiht ihm nicht nur seine tolle Farbe, sondern auch seinen unverwechselbaren Geschmack. Als Basis dient in der Original-Version Brimsen (ein gesalzener Schafmilchkäse), der aber meist durch klassischen Topfen (Quark) mit zumindest 20 Prozent Fettanteil ersetzt wird.

Neben Topfen und Paprikapulver wird der Aufstrich mit allerlei Zutaten verfeinert – es gibt zahlreiche verschiedene Liptauer-Rezepte, die jeweils unterschiedliche Zutaten beinhalten.

Man könnte fast meinen, in Österreich gibt es in jeder Familie ein “Traditionsrezept”, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Ich verrate dir hier mein Lieblingsrezept, das ich sozusagen ketogenisiert habe.

Besonders gern serviere ich den Liptauer als “Trilogie” gemeinsam mit Kürbiskernaufstrich und ketogenem Hummus oder Olivencreme. Die farbenfrohen, leckeren Dips machen nicht nur optisch richtig viel her, sie sind bei jedermann richtig beliebt.

Guten Appetit! 

Liptauer

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Vorspeise, SnackKüche: ÖsterreichSchwierigkeit: einfach
Portionen

10

Portionen
Zubereitungszeit

10

minutes

Ein pikanter Aufstrich, perfekt als Dip und lecker auf’s Brot!

Zutaten

  • 250g Topfen (Quark), 20% Fett

  • 40g Roter Paprika, fein gewürfelt

  • 60g Cornichons (Essiggurken), fein gewürfelt

  • 2 TL zuckerfreies Ketchup

  • 40g weiche Butter

  • 50g Sauerrahm (Schmand)

  • 1 1/2 TL Paprikapulver (edelsüss)

  • 1 TL Dijonsenf

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Butter schaumig rühren, Topfen und Sauerrahm esslöffelweise unterrühren.
  • Nun Dijonsenf, Ketchup, Paprikapulver, Salz und Pfeffer untermengen.
  • Zuletzt die sehr fein gehackte Paprika und Cornichons gut mit dem Aufstrich vermischen.
  • Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Gut gekühlt servieren.

Nährwerte:

Nährwerte GESAMT:

455.6

Nährwerte pro Portion (bei 10 Portionen gesamt):

45.6


Kommentar verfassen