Ketogene Erdbeer Tarte mit Holundercreme

Eine schlichtweg perfekte Tarte, die so wunderbar schmeckt, dass kein Mensch je auf die Idee kommen würde, es hier mit einem Backwerk völlig ohne Mehl und Zucker zu tun zu haben! 😍 Feiner Keto-Mürbteig, köstliche Cremefüllung mit Holunderblütennote und als Topping reichlich frische Erdbeeren mit knackigen Mandelblättchen. Bissen für Bissen eine Gaumenfreude. Der ketogene Backtraum hat noch dazu nur 3,2g KH pro Stück…🍓🍓🍓

Ketogener Mürbteig war für lange Zeit meine größte Herausforderung – ich kann gar nicht mehr zählen, wie viele Versuche ich gemacht und frustriert in die Tonne getreten habe.

Mal war die Sache zu fettig und das überschüssige Fett setzte sich beim Backen des Teiges in der Backform ab (was zu einem eklig durchgesuppten Teig-Resultat führte), dann wieder geriet die Sache zu fade im Geschmack. Und bisweilen auch zu fest oder labbrig im Biss. 

Nachdem ich jedoch meinen ersten Mega-Erfolg in Form von pikantem Mürbteig bei der mega-köstlichen Lachs-Quiche verzeichnen konnte, schöpfte ich neuen Mut. Und tüftelte weiter vor mich hin. Mit dem Ergebnis, dass diese süße ketogene Mürbteig-Kreation nun sowohl geschmacklich als auch konsistenztechnisch seinem ungesunden (weil High Carb) großem Bruder in absolut nichts mehr nachsteht! 😍

 

Die ketogene Deluxe-Mürbteig-Ära ist eingeläutet

Nachdem mir diese Mürbteig-Granate endlich gelungen ist, wusste ich vor lauter Happiness zunächst gar nicht, womit ich meinen nach Mürbteig-Leckereien lechzenden Gaumen zuerst beglücken sollte. 🤩 Ich entschloss mich dann aber nach längerem Überlegen doch für einen Klassiker, dem ich eine spannende zusätzliche Geschmacks-Nuance verpasste:

Et voilà, hiermit präsentiere ich dir diese herrliche ketogene Tarte mit zart-mürbem Boden, köstlicher Mascarpone-Creme mit einem Hauch von Holunderblüten und frischen Erdbeeren und knackigen Mandeln obendrauf. Lecker!

Dieses Backwerk sieht zwar nach großer Patisseriekunst aus, aber – ganz unter uns gesagt – diese Tarte ist kinderleicht und auch recht zügig zuzubereiten.

Und das Tolle an diesem Mürbteig ist außerdem, dass er keinerlei Kühlzeit benötigt. Einfach Zutaten verkneten und ab in die Form damit. Übrigens finde ich das Ausrollen des Teiges generell sehr mühsam und nervig. Ich nehme daher einfach kleine Teigstücke ab, gebe sie in die Form und drücke den Teig mit den Fingern/Händen gleichmäßig in der Tarteform fest. Für den Rand rolle ich jeweils ein Stückchen Teig zu einer dünnen Rolle und drücke diese seitlich platt. Das geht mühelos und schnell.

Wichtig: Bitte beachte, die Tarteform nicht allzu dick mit Teig auszulegen. Denn zu viel des Guten trübt die Tarte-Freude – ich finde, mit einer dünnen Mürbteigschicht schmeckt dieses französische Traditionsbackwerk einfach wesentlich edler und bildet das perfekte knackig-mürbe Gegenstück zur feinen, vollmundigen Cremefüllung.

Daher benötigen wir für diese Tarte auch nur circa die Hälfte des Mürbteiges. Du kannst den Rest beliebig weiter verwenden: ob du nun Streusel daraus zauberst, leckeren Crumble machst oder feine Butterkekse aus dem verbleibenden Stück bäckst – ich bin sicher, dieser ketogene Mürbteig wird dir in jedweder Version hervorragend schmecken… 😍

Selbstverständlich folgen hier auf dem Blog demnächst noch zahlreiche weitere leckere Mürbteig-Rezepte für dich.

Übrigens: Wenn du Holunderblüten(sirup) nicht magst oder wenn du keinen selbstgemachten ketogenen Holunderblütensirup (oder gekauften) daheim hast, kannst du diesen auch einfach weglassen und stattdessen einfach mehr Stevia-Erythrit (und optional zusätzliche Aromen je nach Geschmack – sei es geriebene Zitronen- oder Orangenschale, Vanille oder was auch immer) in die Creme mischen.

Nun wünsche ich dir gutes Gelingen und viel Genuss beim Schnabulieren dieser köstlichen Tarte 😋

Herzlichst,
Bumblebee

Erdbeer Tarte mit Holundercreme

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Kuchen und Torten, PatisserieSchwierigkeit: einfach
Portionen

12

Portionen
Zubereitungszeit

45

Minuten
Backzeit

24

Minuten

Ein Stück vom (Sommer-)Glück ist diese geniale Kombination aus zartem Mürbteig, fruchtigen Erdbeeren und aromatischer Holunderblütencreme – Bissen für Bissen Genuss pur! 😍
Rezept ergibt 1 Tarte zu Ø24cm mit 12 Stück à 3,2g KH (240,3kcal).

Zutaten

  • Für den Mürbteig (benötigt wird nur die Hälfte des Teiges, Rest anderweitig verwenden):
  • 100g Mandelmehl (nicht entölt!)

  • 40g Bambusfasern

  • 30g Proteinpulver neutral (ich verwende sportness von DM)

  • 10g Flohsamenschalen gemahlen (ich verwende mivolis von DM)

  • 60g Butter weich

  • 1/4 TL Xanthan (1g)

  • 1/4 TL gemahlene Vanille

  • abgeriebene Schale 1/2 Bio-Zitrone

  • 100g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 2 bis 3 EL Wasser (kalt)

  • 1 Ei (Größe L)

  • Für die Holundercreme*:
  • 250g Mascarpone

  • 1,5 Blatt Gelatine

  • 250g Schlagsahne

  • 70g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 60ml zuckerfreier Holundersirup (Rezept findest du hier oder alternativ gekauften verwenden)

  • 1/4 TL gemahlene Vanille

  • Für den Belag:
  • 300g Erdbeeren (küchenfertig gewogen)

  • ca. 30g Mandelblättchen

  • Puder-Erythrit zum Bestäuben

  • Außerdem:
  • Tarteform Ø24cm (am besten aus Silikon, damit lässt der fertig gebackene Teig sich kinderleicht aus der Form lösen)

  • 1 Blatt Backpapier und
    Backperlen oder Linsen zum Blindbacken des Mürbteiges

Zubereitung

  • Mürbteig:
  • Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Stevia-Erythrit mit Vanille und geriebener Zitronenschale zu feinem Pulver mahlen.
  • Süßmix mit allen weiteren Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken zügig zu einem kompakten, homogenen Teig verarbeiten. Nicht zu lange rühren!
  • Boden und Rand einer Tarteform mit der Hälfte des Mürbteiges gleichmäßig auskleiden.
    Mürbteigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  • Backpapier darauf legen und vorsichtig niederdrücken, sodass der gesamte Boden mit Backpapier bedeckt ist. Die Backpapierränder überstehen lassen.
    Nun die Backperlen (alternativ: Trocken-Linsen) in die Form schütten und gleichmäßig darin verteilen.
  • Das Ganze nun für circa 12 Minuten backen.
    Herausnehmen, kurz warten (sonst verbrennst du dir die Pfötchen) und das Backpapier vorsichtig mitsamt den Backperlen nach oben anheben und entfernen. (Aufpassen, dass beim Anheben des Backpapiers der Mürbteig nicht reißt!)
  • Nun die Tarte nochmal für circa 12 Minuten backen, bis sie leicht Farbe genommen hat.
    Herausnehmen und in der Form vollständig abkühlen lassen.
  • Holundercreme:
  • Gelatine in reichlich kaltem Wasser mindestens 5 Minuten einweichen.
    Stevia-Erythrit und Vanille zu feinem Pulver mahlen.
    Schlagsahne steif schlagen und beiseite stellen.
  • Mascarpone mit dem Süßmix und dem Holundersirup (alternativ: mehr Stev-Ery und ggf. Aromastoffe) glatt rühren.
  • Nun 3 Esslöffel der Creme in einen Topf geben und bei Mittelhitze (bei mir ist das Stufe 5 von 9) erwärmen. Sobald die Creme gut temperiert ist, die tropfnasse Gelatine hinzufügen und mit dem Schneebesen verrühren, bis die Gelatine aufgelöst ist. Herd ausschalten.
    Weitere 3 bis 4 Esslöffel der Creme in den Topf geben und wieder kräftig rühren, bis sich alles schön verbunden hat.
  • Nun den gesamten Topfinhalt unter Rühren zur verbleibenden Creme geben (ich lasse die Creme in meiner KitchenAid auf mittlerer Stufe laufen, während ich die Gelatinemasse einfließen lasse, so klappt es perfekt und nichts klumpt 😊).
    Zuletzt die steif geschlagene Sahne unterheben.
  • Fertigstellung:
  • Tarte vorsichtig aus der Form heben und auf einem passenden (Torten-)Teller platzieren.
  • Creme einfüllen und glatt streichen. Für circa 30 Minuten im Kühlschrank “anziehen” lassen (damit die Cremeoberfläche etwas fest wird und der Erdbeerbelag nicht einsinkt).
  • Zuletzt die Erdbeeren in mundgerechte Stücke schneiden, auf der Cremeschicht hübsch drapieren und mit Mandelblättchen bestreuen.
    Man kann die Tarte zusätzlich noch mit etwas Puder-Süße bestreuen.
    Fertig ist ein Tarte-Genuss der Extraklasse!

Anmerkungen

  • *Wenn du keinen zuckerfreien Holundersirup zuhause hast, kannst du alternativ eine Vanille-Creme daraus zaubern, indem du stattdessen ca. 40g mehr Stevia-Erythrit, 10 Tropfen ungesüßtes Vanillearoma und etwas mehr gemahlene Vanille hinzufügst.

Rezept zum Download:

Verwendete Produkte:

Nährwerte:

Nährwerte pro Stück (bei 12 Stück gesamt)

240.3

Nährwerte GESAMT:

2,883.5

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Du bist hier:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

0 0 abstimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare:
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen