Mokka-Vanille-Crunch Creme zuckerfrei

Ein kleines, aber richtig feines Dessert und perfekter Abschluss eines gelungenen Essens ist diese delikate, zuckerfreie Nachspeise: Kaffee- und Vanillecreme, durchzogen mit herrlichem Kekscrunch und mit reichlich Zimt”zucker” als Topper bestreut – I like! 👍

Was für ein unglaublicher Genuss! Von allen cremigen Dessertkreationen, die es auf der Welt gibt, gehört diese dekadent-üppige Creme definitiv unter meine persönliche Top 5 😋

Im Grunde besteht dieses Dessert aus nur wenigen Zutaten, die es aber zugegebenermaßen “in sich” haben: Mascarpone und Sahne sind die Hauptingredienzien – dies ist auch der Grund, warum ich diese Creme bevorzugt in kleinen Gläschen, sozusagen als “Mundhupferl” serviere.

Ich verwende dafür so genannte “Amouse Bouche”-Mini-Gläschen, die ungefähr 90 ml Fassungsvermögen haben. Diese Gläser sehen gefüllt nicht nur wunderhübsch aus, sondern haben für meinen Geschmack auch die schlichtweg perfekte Größe für Cremespeisen.

Die kleinen Gläschen bieten ausreichend Platz für das Mokka-Vanille-Creme-Duo und die crunchige Kekseinlage und sind mengenmäßig so perfekt abgestimmt, dass es eben gerade so zum Stillen des Süßhungers reicht, sich aber nach dessen Genuss keineswegs ein flaues oder ungutes Völlegefühl im Magen breit macht.

Ich kann dich aber beruhigen: Das passiert auch selbst nach zwei Gläschen dieser Köstlichkeit nicht (ich gestehe, ich pfeife mir manchmal sogar 3 Portionen rein, weil es eben so unglaublich leeeeeeeeeeeeeeecker schmeckt😍, dass ich einfach nicht genug bekommen kann)….

Womöglich liegt diese unglaubliche Fetttoleranz daran, dass wir Ketarier einfach wunderbar fettadaptiert sind, und Mascarpone, Sahne & Co uns schlichtweg nichts anhaben können – sondern uns, ganz im Gegenteil, ja die nötige Energie liefern.

So gesehen handelt es sich bei diesem cremig-süßen Traum ja quasi um einen wichtigen und essentiellen Energielieferanten, auf den du nicht so ohne Weiteres verzichten solltest….😜😉

In Zahlen ausgedrückt schlägt ein Gläschen der Mokka Vanille Crunch Creme mit rund 28 Gramm Fett zu Buche – und das bei lediglich 2,3 Gramm Kohlenhydraten.

Außer den Zutaten für die göttliche Creme benötigst du für den richtigen “Biss” im Dessert noch Kekse, die du ganz einfach zu Krümeln zerkleinerst. Ideal sind beispielsweise meine Mandel-Dreierlei-Cookies, die superschnell zu machen sind. Aber auch mit Bumblebees Cantuccini ist das Ganze unfassbar köstlich.

Insgesamt ist dieses Dessert denkbar simpel in der Zubereitung – und eignet sich perfekt, bei Gästen richtig Eindruck zu schinden.

Dabei geht die Herstellung nicht nur extrem schnell – das Ganze ist in gerade einmal 10 Minuten fix-fertig – und ist mit wenigen Handgriffen vollendet. Da kann eigentlich überhaupt nichts schiefgehen.

Das Tolle: Die Creme lässt sich perfekt vorbereiten – ich behaupte sogar, sie MUSS mehrere Stunden vor dem Genuss zubereitet werden. Denn den besten Geschmack erzielst du überhaupt dann, wenn die Creme ausreichend Zeit hatte, durchzuziehen. Erst dann verbinden sich Creme und Cookies-Crunch und die Aromen nämlich einfach wunderbar harmonisch miteinander und der grandiose Geschmack, der in den Minigläschen steckt, begeistert einfach jeden restlos….

Du willst deine Geschmacksknospen mit dieser Köstlichkeit streicheln? 😋Dann habe ich hier das Rezept für dich:

Mokka-Vanille-Crunch Creme

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: DessertSchwierigkeit: einfach
Portionen

10

Portionen
Zubereitungszeit

10

Minuten

Süß, cremig & mit dem richtigen Crunch. Dieses Dessert ist ebenso simpel in der Herstellung wie grandios im Geschmack!
Rezept reicht für 10 Mini-Dessertgläschen à ca. 90ml Inhalt mit 2,3 Gramm KH pro Portion.

Zutaten

Zubereitung

  • Kekse in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einem Fleischklopfer oder einer Glasflasche vorsichtig zu Krümeln (nicht zu Bröseln!) zerstoßen.
  • Stevia-Erythrit zu feinem Pulver mahlen.
    Schlagsahne mit der Hälfte der Süße steif schlagen.
  • Mascarpone mit der restlichen Süße verrühren, Schlagsahne unterheben.
  • Die Mascarpone-Sahne-Creme nun in zwei Hälften teilen.
    Unter die eine Hälfte die gemahlene Vanille und Vanillearoma mischen.
    Die restliche Creme mit Instant-Kaffeepulver nach Geschmack aromatisieren.
  • Die Böden der vorbereiteten Dessertgläschen jeweils mit etwas Kekscrunch befüllen. Bitte nur die Hälfte der Kekskrümel verwenden, da die Topping der Creme auch aus Kekskrümeln besteht!
  • Im nächsten Schritt die Vanillecreme gleichmäßig auf die Gläschen verteilen.
  • Darauf kommt nun die Mokka-Cremeschicht. Dazu die Mokkacreme wiederum gleichmäßig auf die Gläschen verteilen.
  • Zuletzt mit den restlichen Kekskrümeln und Zimt”zucker” vollenden.
  • Gläschen vor dem Servieren für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Anmerkungen

  • Besonders hübsch sieht es aus, wenn du das Dessert mit einigen Beeren dekoriert anrichtest.

Verwendete Produkte:

 

Nährwerte (berechnet mit Mandel-Dreierlei-Cookies):

Nährwerte pro Portion/Gläschen (bei 10 Gläschen gesamt):

277.7

Nährwerte GESAMT:

2,745.8

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

0 0 abstimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare:
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen