TRIPLE-A DÖNER KETO-STYLE

Das Fast Food der Superlative als Keto-Version mit gerade einmal 7,5 g KH pro Portion! Unglaublich – aber wahr 🙂 Wer diesen Döner nicht probiert, ist selbst Schuld! Ob als Veggie-Variante oder mit Fleisch: dieses Gericht ist absolut hitverdächtig….!

Das türkische Fast Food-Gericht hat in den letzten Jahren einen unglaublichen kulinarischen Siegeszug über ganz Europa angetreten. Und ich finde: Völlig zu Recht! Denn so ein Döner ist wirklich unglaublich lecker – und ich bin sicher, du bist derselben Meinung.

Und jetzt bitte Trommelwirbel: Denn mit diesem Rezept gehört die Zeit der keto-bedingten Döner-Entbehrungen ein für allemal der Vergangenheit an: Dieser Döner hat pro Portion nur 7,5 Gramm KH! 🙂

Die Tatsache, dass diese Kreation auch fast verboten köstlich schmeckt hat mich dazu bewogen, ihm eine “AAA”-Wertung zu verpassen (internationale Ratingagenturen waren aber ehrlicherweise nicht involviert – aber mir ist es ohnehin viel lieber, wenn du den Döner höchstpersönlich bewertest und mich dann wissen lässt, wie dein Rating aussieht) 😉

Dieses Rezept ist grundsätzlich übrigens als Veggie-Rezept konzeptioniert. Mit anderen Worten: anstatt Fleisch findet sich Tofu als Füllung im Döner wieder. Ich weiß, dass manche Ketariers Sojaprodukte als absolutes No-Go ansehen und entsprechend verweigern. Ich persönlich sehe das etwas relaxter: gelegentlich setze ich auf (wenig) Tofu, gerne auf gesunden Tempeh (fermentierte Sojabohnen und eine wahre Vitamin-B-Bombe!), und auch das ungesüßte fermentierte Sojajoghurt von alpro verwende ich gerne, da es sensationell 0-Gramm-KH aufweist und damit jedes Kuhmilchprodukt übertrifft….

Aber selbstverständlich kann der Tofu in diesem Rezept bedenkenlos durch Fleisch ersetzt werden. Auch das verwendete Sojajoghurt für die leckere Sauce kann beliebig durch anderes Joghurt ausgetauscht werden. Bitte die Nährwerte dann entsprechend selbst berechnen (die KH sind bei Tofu und Fleisch ja ohnehin jeweils bei 0 Gramm; bei Joghurt bitte anpassen!).

Ach, das hätte ich jetzt beinahe vergessen: etwas Sojasauce ist auch im Rezept – die glutenfreie Version natürlich. Sie gibt der Tofu-/Fleisch-Füllung den letzten Aroma-Schliff 😉 Ich verwende dieses Produkt:

Den Tofu schmeckt man bei diesem Rezept übrigens Null hervor (schon klar, er hat ohnehin generell wenig Eigengeschmack) – wüsste man es nicht besser würde man glauben, man isst Fleisch. Das Geheimnis hinter dem kross gebratenen “Tofutier”: Tofu gut ausdrücken und in hauchdünne Scheiben schneiden. Für den tollen Geschmack ist außerdem die  Würzmischung “Bumblebees Magic Spice” verantwortlich. Das Rezept dazu habe ich dir hier verlinkt.

Auf Zwiebeln habe ich – trotz Abweichung vom Original, in dem Zwiebeln praktisch zu den Hauptzutaten gehören – übrigens verzichtet – dies weniger aus Kohlenhydrat-Sparmotiven, sondern vielmehr aus persönlichen Gründen: ich kann rohe Zwiebeln 1.) nicht ausstehen, da sie unglaublich ekligen Mundgeruch verursachen und 2.) auch nicht wirklich gut verdauen. Deshalb sind die Nährwerte auch ohne Zwiebeln berechnet – bei Bedarf (also falls du ein Zwiebelfan und -besserverdauer bist ;-)) bitte einfach hinzurechnen.

So viel zur Füllung – die schmiegt sich in ein grenzgenial köstliches Fladenbrot. Eine schlichtweg perfekte Kombi. Das Fladenbrot ist ganz einfach und schnell zubereitet und hat, seit ich es online gestellt habe, richtig viel Fanpost erhalten 😉

Bevor ich nun weiter ausschweife, hier das Rezept:

Triple-A Döner Keto Style

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: HauptgerichtKüche: Fast FoodSchwierigkeit: einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Koch-/Backzeit

10

Minuten

Der beste ketogene Döner, den du je gegessen hast!
Rezept ist als Veggie-Version kreiert – du kannst Tofu aber auch einfach durch Fleisch ersetzen.

Zutaten

  • 4 Portionen ketogenes Fladenbrot

  • Für die Füllung:
  • 200g Tofu natur (alternativ Fleisch nach Belieben und Menge)

  • 2-3 TL Bumblebees Magic Spice

  • 1 EL Glutenfreie Sojasauce

  • 3 EL Olivenöl

  • 100g Eisbergsalat, in feine Streifen geschnitten

  • 100g Gurke, in feine Scheiben gehobelt

  • 60g Tomaten, fein gewürfelt

  • Für die Sauce:
  • 200g Sojajoghurt natur ungesüßt

  • 40g Mayonnaise 25% Fett

  • 30g zuckerfreies Ketchup

  • 1 TL Kurkuma (3g)

  • ca. 1 TL Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 1 TL Paprikapulver edelsüß (3g)

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • In das Fladenbrot jeweils quer eine “Tasche” einschneiden (nicht ganz durchschneiden!).
  • Für die Sauce alle Zutaten vermischen und zu einer homogenen Sauce verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Tofu sehr gut ausdrücken und in hauchdünne Scheiben schneiden. (Alternativ Fleisch in möglichst dünne Scheiben schneiden.)
    Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Tofuscheiben hineingeben und mehrere Minuten bei hoher Hitze anbraten, bis der Tofu beginnt, Farbe anzunehmen.
  • Nun das Magic Spice in die Pfanne geben, gut mit dem Tofu verrühren. Mit Sojasauce ablöschen, umrühren und sofort von der Kochplatte ziehen.
  • Nun die vorbereiteten Fladenbrottaschen mit dem Tofu (Fleisch), Gemüse und Sauce füllen und sofort servieren.

Nährwerte:

Nährwerte GESAMT:

1,554.4

Nährwerte pro Portion (bei 4 Portionen gesamt):

386.1


Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!


Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Kommentar verfassen