Orangeat (Zitronat) zuckerfrei

Der süße, bitter-herbe Fruchtgeschmack von Aranzini ist gerade in weihnachtlichen Backwerk eine oft unverzichtbare Zutat. Da trifft es sich doch gut, dass sich diese Köstlichkeit ganz easy auch zuckerfrei zaubern lässt…

Kandierte Orangen- oder Zitronenschalen sind zwar nicht jedermanns Sache, aber dennoch überaus beliebt – insbesondere viele Weihnachtsbackwerke wie Florentiner, Christstollen, aber auch Elisen & Co wären ohne die süß-herben Schalen, die meist feinwürfelig unter den Teig gemengt werden, undenkbar.

Dass das Kandieren der Südfrüchte so einfach funktioniert, war eine wirklich nette Überraschung für mich. Ich hatte fälschlicherweise angenommen, dass so etwas ohne Zucker nicht machbar sei – weit gefehlt! Die zuckerfreien Aranzini schmecken nicht anders als das Original – das übrigens einen Zuckergehalt von mindestens 65 (!) Prozent aufweist….

Beim ersten Versuch saß ich der Falschmeinung auf, dass man das bittere Weiße von den Orangenschalen entfernen müsse. Ich muss direkt selber schmunzeln, wenn ich an mein betretenes Gesicht dachte, als ich die fertigen Orangenschalen aus ihrem süßen Wasserbad entnahm und ganz erbärmliche, hauchdünne Schälchen trist von der Gabel hingen…

Freilich haben wir hierzulande wenig oder kaum Angebot an Bitterorangen (Pomeranzen), deren Schalen typischerweise für das Kandieren verwendet werden. Aber es erfüllen in der Tat auch ganz klassische Orangen – selbstverständlich unbehandelt und in Bio-Qualität – ihren Zweck, sofern man sie DICK schält, das heißt inklusive dem weißen, leicht bitteren Inneren verarbeitet!

Klarerweise funktioniert die Herstellung von Zitronat auf dieselbe Weise, nur eben dass stattdessen Bio-Zitronen ihre Schale lassen müssen 😉

Übrigens schmecken diese kandierten Dinger auch als kleine Nascherei wirklich köstlich. Aber unübertroffen sind sie als Zutat in Elisen, Christstollen und anderen weihnachtlichen Leckereien….

Also dann, ran ans Werk und gutes Gelingen!

Herzlichst,
Bumblebee

Orangeat (oder Zitronat) zuckerfrei

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Grundrezepte, Kekse und Kleingebäck, Ketogene & Low Carb RezepteKüche: WeihnachtenSchwierigkeit: einfach
Zubereitungszeit

5

Minuten
Koch-/Backzeit

1

Stunde 

Herrlich köstliche, bitter-süße kandierte Orangenschalen!
Rezept ergibt circa 320 Gramm Aranzini zu 6,3g KH gesamt.

Zutaten

  • 250g Orangenschale, das entspricht ca. 6 Bio-Orangen (wahlweise Zitronen)

  • 250g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • ca. 120ml Wasser

  • ca. 50g kristallines Stevia-Erythrit zum Wälzen

Zubereitung

  • Orangenschalen mit einem Gemüsemesser von den Früchten schälen.
  • Orangenschalen in einen Topf mit Wasser geben, aufkochen und circa 15 Minuten kochen.
  • Stevia-Erythrit hinzufügen, auf mittlere Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Rühren circa 45 Minuten köcheln lassen.
  • Topf vom Herd ziehen und Orangenschalen im Sud vollständig abkühlen lassen (am besten über Nacht).
  • Die abgekühlten Orangenschalen mit einer Gabel aus dem Sud heben, gut abtropfen lassen und auf Backpapier bei Raumtemperatur antrocknen lassen. Das dauert mehrere Stunden.
  • Zuletzt die Fruchtschalen in kristallinem Stevia-Erythrit wälzen und gut gekühlt aufbewahren.

Anmerkungen

  • Für Zitronat ebenso vorgehen, nur statt der Orange Zitronenschalen verwenden!
  • Die Haltbarkeit der kandierten Fruchtschalen ist aufgrund des Fehlens des Konservierungsstoffs Zucker sehr begrenzt. Bitte immer frisch zubereiten und ehest möglich (innerhalb weniger Tage) weiterverarbeiten.

Verwendete Produkte:

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN!

Nährwerte je 100 Gramm:

62.5


Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehl- und glutenfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information: Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende. Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!
0 0 Stimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare:
Neueste
Älteste Am meisten bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Janne
Janne
21. November 2021 17:09

Hallo liebe Bumblebee,

dieses Orangeat/Zitronat ist super lecker!!!😍 Und auch noch wirklich einfach!
Allerdings habe ich ein kleines Problem mit der Berechnung der KH. Ich möchte das Stollenrezept (der übrigens auch perfekt gelungen ist…😋) bei Yazio eingeben und wollte jetzt zuerst das Orangeat eingeben. Allerdings sind da die KH Angaben für frische Orangenschale bei 25g KH pro 100g Schale. (Bei Zitrone bei 16g KH)
Jetzt verstehe ich leider nicht, wie bei dir 320g Aranzini 6,3g KH (bzw.100g nur 1,3g KH) haben können?!
Bitte um deine Hilfe….sonst kann ich es irgendwie nicht eingeben/tracken.🙈

Janne
Janne
21. November 2021 17:27
Antwort an  Janne

Auch so….und auch als Lebensmittel kann ich es nicht erfassen, da angeblich die Nährwerte nicht zusammen passen…🤔
habe jetzt alles versucht….

Marco S
Marco S
5. Dezember 2020 12:54

Hallo liebe Bumblebee,
im Text schreibst du „Stevia-Erythrit und Süßstoff hinzufügen“, aber im Rezept steht nix von Süßstoff… kannst du mich aufklären? 🙂
danke für deine tollen Rezepte. Ich möchte gerade alles für den Christstollen vorbereiten, daher die Frage 🙂

Marco S
Marco S
5. Dezember 2020 13:16
Antwort an  Bumblebee

Ich danke dir für die wahnsinnig schnelle Antwort! Während ich die Orangenschalen geschnitten hab, hast du schon geantwortet 😁
oh nein, da wünsche ich dir natürlich alles beste!!
Ich habe erst jetzt kommentiert, von mir wurde nichts gelöscht 🙂 dir auch ein schönes Wochenende und vielen Dank 😊