MARZIPAN KETOGEN

Wer hätte gedacht, dass es so spielend einfach ist, Marzipan herzustellen? Damit steht ketogenem Marzipangenuss definitiv nichts mehr im Wege…. 🙂

Mandeln, Mandelmus, Süße und Aroma – das sind im Wesentlichen die Bestandteile dieses überaus köstlichen Marzipans.

Es ist nicht nur kinderleicht herzustellen, sondern schmeckt auch völlig gleich wie die zuckerhaltige Variante. Ich konnte es selbst kaum glauben, aber man merkt tatsächlich keinerlei Unterschied!

Und obwohl ich an und für sich kein großer Marzipan-Fan bin, gehörte die Mandelpaste schon immer zu den Fixzutaten gewisser Weihnachtsbäckereien, in denen das Marzipan absolut nicht hervorschmeckt, aber für eine saftige Konsistenz und den besonderen Aromakick sorgt….

Selbstverständlich lassen sich aus dem Marzipan auch Figuren formen bzw. lässt es sich beliebig verarbeiten.

Als Zutat in Elisen ist Marzipan unverzichtbar. Und ich füge es auch meinem beliebten Zimtstern-Rezept bei  – damit bleiben die köstlichen Sterne garantiert immer saftig und keinesfalls trocken.

Auch in Kokosbusserl sorgt das Marzipan für den soften, weichen Biss. Es lohnt sich also, gleich die mehrfache Menge herzustellen.

Viel Spaß wünscht dir
Bumblebee

Marzipan ohne Zucker

Rezept von Bumblebee im KetolandKüche: Grundrezepte, BackenSchwierigkeit: einfach
Zubereitungszeit

5

minutes

Unfassbar köstlich und vielseitig einsetzbar, unglaublich einfach in der Zubereitung! Echter Marzipangeschmack – ketogen und ganz ohne Zucker.
Rezept ergibt circa 530g Marzipan.

Zutaten

Zubereitung

  • Stevia-Erythrit und Süßstoff zu feinem Pulver mahlen.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und durchmixen, bis eine homogene Masse ensteht. Ggf. noch etwas Wasser hinzufügen, falls die Masse zu trocken/bröckelig ist.
    Fertig!

Anmerkungen

  • Da diesem Marzipan der Zucker als Konservierungsstoff fehlt beachte bitte, dass es nur begrenzt haltbar ist.
    Am besten bewahrst du es in Klarsichtfolie verpackt im Kühlschrank auf und verarbeitest es ehest möglich!


Nährwerte:

Nährwerte je 100 Gramm:

256.4

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Klickst du auf einen Produkt-Link und kaufst einen beliebigen Artikel, erhalte ich eine klitzekleine Provision von Amazon. Das hilft mir dabei, meine Kosten für diesen Blog zu decken. Vielen Dank, dass du damit meine Arbeit unterstützt.
Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

2 Replies

    1. Liebe Jasmin,
      ich verwende ganz banale Süßstofftabs, wie es sie in jedem Supermarkt und Diskonter zu kaufen gibt, zB von Natreen. Ich persönlich verwende keine Produkte, in denen Aspartam oder Sucralose enthalten sind und gebe klar den “Klassikern” Natriumcyclamat und Natriumsaccharin den Vorzug – wobei natürlich auch hier von einem übertriebenen Verzehr abzuraten ist. Deshalb mixe ich die Süßungsmittel in meinen Rezepten auch 🙂
      Ich hoffe, ich konnte deine Frage damit beantworten.
      Liebe Grüße, Bumblebee

Kommentar verfassen