ERDBEER MARMELADE KETOGEN

Ketogene Erdbeermarmelade zuckerfreiGaumenfreude am Frühstückstisch? Ich kaufe ein E….! 😍 Diese extraleckere hausgemachte ERDBEERMARMELADE mit einem Hauch von Vanille ist der ultimative zuckerfreie Frucht-Aufstrich auf dein Keto-Brot! 🍓🍓🍓

Frühstück – für all jene, die sich nicht dem Trend des intermittierenden Fastens hingeben, die wohl unverzichtbarste und wichtigste Mahlzeit des Tages. 🙂

Schon meine liebe Omi pflegte stets zu sagen: Frühstück wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettelmann. Das 3000 Jahre alte chinesische Sprichwort “Das Abendessen überlasse deinen Feinden” schlägt da in exakt dieselbe Kerbe. Und die lebensverlängernde und gesundheitsfördernde Wirkung von Fastenintervallen ist heute wissenschaftlich  hinreichend belegt.
Umso wichtiger nach einer Fastenphase ist das Fastenbrechen, das meist am nächsten Morgen stattfindet (nicht umsonst heißt “Frühstück” auf englisch “Breakfast”, also break-fast) 🙂

Was isst du am liebsten zum Frühstück?

Bist du Team Brot-Ei-Schinken-Snacker oder eher ein Süßschnabel mit Vorliebe für Joghurt, Beeren und Knuspermüsli und einem köstlichen Toast oder feinem Brioche mit Marmelade üppig verfeinert?

Ich gestehe, ich zähle mich meistens auch zum Team Süßzahn 😁. Eine ganz besonders leckere Sache für den perfekten Start in den Tag ist Marmelade, wie ich finde. Denn es geht doch nichts über ein köstliches ketogenes Brot mit Butter oder Frischkäse und herrlichem (selbstverständlich zuckerfreiem) Fruchtaufstrich – natürlich möglichst dick für die volle Frucht-Dröhnung! 😋

Und da wir gerade jetzt reich gesegnet sind mit heimischen Erdbeeren, bietet sich eine ketotaugliche Erdbeermarmelade doch geradezu an, findest du nicht?

Diese ist übrigens gar nicht schwierig herzustellen – schmeckt jedoch über alle Maßen lecker und ist mit gekaufter Ware keineswegs zu vergleichen!  mit wenigen Handgriffen gezaubert, schmeckt diese Erdbeermarmelade mit einem Hauch feinster Vanille einfach himmlisch! 🍓🍓🍓

Was? Erdbeeren sind “Fake-Früchte”? 😲🍓

Ich habe ja nicht schlecht gestaunt, als ich das hier gelesen habe: Erdbeeren sind Scheinfrüchte! Denn die eigentlichen Früchte der tiefroten Köstlichkeit sind kleine, grüne Nüsschen, die sich auf der roten Außenseite befinden.

Aber wie dem auch sei, Beeren stehen bei uns Ketariern ja ganz oben auf der Hitliste an erlaubtem Obst. Und gesund sind Erdbeeren allemal: sie enthalten zu 90 Prozent Wasser und sind darüber hinaus wahre Vitamin-C-Bömbchen mit 59mg auf 100g – damit schlagen sie jede Orange! 🤩 Außerdem punkten Erdbeeren auch mit Folsäure, Mangan, Eisen und Kalium.

Aber nun zurück zur Marmelade. 😉 Das zugesetzte Pektin und die Zitronensäure sind unverzichtbar für das Gelingen einer tollen Marmelade (du findest diese Zutaten auch in jedem zuckerhaltigen Gelierzucker).
Natürlich bringt diese zuckerfreie Marmelade auch gewisse Herausforderungen und Unsicherheiten in Sachen Haltbarkeit mit – denn wiederum fehlt der Konservierungsstoff Zucker.

Um die Haltbarkeit der Erdbeermarmelade zu optimieren, bevorzuge ich, sie in kleine Gläschen abzufüllen und habe (zumindest bis jetzt) damit gute Erfahrungen gemacht. Denn wenn die Marmelade erst einmal geöffnet ist, sollte sie auch möglichst zügig, am besten innerhalb von einer bis längstens Wochen, verzehrt werden. Nach dem Öffnen unbedingt gekühlt aufbewahren. Bitte auch immer einen sauberen Löffel verwenden – denn wer mit dem angeschmierten Buttermesser ins Gläschen fummelt, wird sehen, dass der Fruchtaufstrich wesentlich schneller verdirbt.

Insgesamt kann ich zum jetzigen Zeitpunkt keine zuverlässigen Prognosen treffen, wie lange bzw wie viele Monate oder gar Jahre die selbstgekochte Marmelade haltbar ist. Ich habe meine Erdbeermarmelade vor drei Wochen eingekocht, und bislang sieht alles ganz tadellos aus – bis auf 1 Gläschen, das schimmelig wurde, weil ich es nicht fest (genug) verschlossen hatte. Also bitte beachten:

  • Die Marmelade kochend heiß abfüllen

  • Nur saubere Gläser verwenden

  • Besser mehrere kleine Gläschen für die Marmelade wählen anstatt wenige größere (wirkt sich günstig auf die Haltbarkeit aus)

  • Die Gläser möglichst bis zum oberen Rand mit der Marmelade befüllen

  • Gläschen sofort verschließen (Schraubdeckel fest drehen)
  • Marmelade nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren

Also, zögere nicht und hol dir schnell die tiefroten, köstlichen Erdbeeren aus heimischer Ernte nach Hause, um den sommerlichen Genuss in Gläser zu packen – damit du auch für die Zeit nach der Erntesaison gewappnet bist. 🤩

Ich wünsche dir fruchtig-vergnügliche Frühstücksfreuden,
herzlichst,
Bumblebee

Erdbeer-Marmelade ketogen

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: MarmeladeSchwierigkeit: einfach
Gläser

4-5

Zubereitungszeit

10

Minuten
Kochzeit

4

Minuten

Der fantastische, fruchtige Brotaufstrich mit einem Hauch Vanille ist 100% ketogen und schmeckt einfach göttlich und sorgt für kulinarische Freuden am Frühstückstisch!
Rezept ergibt circa 4 bis 5 Gläschen Marmelade zu je 130 Gramm.

Zutaten

Zubereitung

  • Gewaschene, verlesene Erdbeeren (bitte nur reife, vollkommen intakte Früchte verwenden) vierteln und mit Zitronensaft, Zitronensäure, Vanille und Pudersüße in einem großen Topf vermischen und für 2 Stunden ziehen lassen.
    Marmeladegläser heiß ausspülen und vorbereiten.
  • Die Masse nun mit dem Pürierstab fein pürieren, aufkochen und das Pektin unter Rühren einrieseln lassen.
    Unter ständigem Rühren 3 bis 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  • Die kochend heiße Masse in die vorbereiteten sauberen Gläser füllen und sofort verschließen.
    Abkühlen lassen und genießen! 🍓

Anmerkungen

  • Die zuckerfreie, ketogene Marmelade kühl und dunkel lagern. Ungeöffnet ist die Marmelade mehrere Monate haltbar.
    Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 1 Woche verzehren.
  • Bitte die Marmelade stets nur mit einem sauberen Löffel aus dem Gläschen entnehmen!
  • *Alternativ kannst du auch bereits fix-fertigen ketogenen Gelierzucker verwenden.


Nährwerte:

Nährwerte je 100 Gramm:

29.4

Nährwerte GESAMT:

180.8

Du bist hier:

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

9 Antworten

  1. Ach, Du bist so goldig😁 Ich mag ja Spezialistin der türkischen Küche sein, aber Du bist für mich die Keto-Göttin!
    Dein Blog und Deine Rezepte sind für jeden, der sich ketogen ernährt, ein MUSS und ein Segen.
    Du willst mich heiraten? Und ich sage: Sabine, ich will ein Kochbuch von Dir! 😂

    DEINE Rezepte gehören in ein KOCHBUCH!!!! Besser gehts einfach nicht. Ich beschäftige mich schon länger mit Keto. Hab es immer mal gemacht und mir soooo viele Rezepte und Blogs und Bücher angesehen, aber Deine Rezepte sind einfach nicht zu übertreffen. Eins genialer als das andere, jedes Rezept ein Hit, perfekte Rezeptbeschreibung, gelingsicher und und und …

    Allerspätestens HEUTE hast Du für mich ein Level erreicht, dass mich vor Begeisterung sprachlos gemacht hat. Hab nämlich heute Dein Bauernbrot gebacken …. Nein, den Kommentar dazu schreibe ich Dir zu dem dazugehörigen Beitrag, hier im Anschluss. Das verdient einen Extra-Kommentar😊👍👏👏👏👏🏅

    Und auch wenn ich nicht weiß, ob und wann es mal geschehen wird, aber ich freue mich schon jetzt darauf, dass wir uns mal sehen.

    Bis die Tage, bei einem anderen Rezept😉

    Liebste Grüße
    Ayşe

    1. Ach, fast vergessen: meine Arbeitskollegin ist soooo begeistert gewesen. Zitat:”Ayşe, es,war das leckerste Keto-Brot, dass ich jeh gegessen habe!” (Und das soll bei ihr was heißen, da sie bei Brot ziemlich anspruchsvoll ist und auch sehr sensibel ist, was Flohsamenschalen angeht) Die anderen Sachen fand sie auch mega lecker. 👍

    2. Hallo meine liebe Ayse,
      ich freue mich jedes Mal so sehr, von dir zu lesen – VIELEN VIELEN LIEBEN DANK für die freudigen Augenblicke, die du mir beim Lesen deiner Zeilen bescherst 💛💛💛

      Und bei so viel Lob und Zuspruch schlägt mein Herz im Dreivierteltakt – da ist es mir natürlich ein Anliegen, deine Wünsche nach Möglichkeit zu erfüllen. Ich kann jetzt von Glück sagen, dass du “nur” ein Kochbuch und kein Kind von mir willst, denn Letzteres wäre ein kleines bisschen schwieriger umzusetzen. 😜 Da ist ein Kochbuch ja vergleichsweise ein Klacks (und braucht – zumindest im Normalfall – nicht 18 Jahre bis zur “Marktreife”, aber wem erzähle ich das: DU bist ja der Profi aka Kochbuchautorin von uns beiden… ;-))

      Ich wiederhole mich zwar, aber es freut mich ganz besonders, dass dir das Bauernbrot-Rezept gefällt und es dir wohlverdiente Gaumenfreuden bereitet!

      Übrigens freue ich mich auch schon darauf, dich hoffentlich bald persönlich zu treffen – ich hab schon mal deine nächsten Kochkurs-Termine auf deiner Website ausgespäht…. 🙂

      Herzallerliebste Grüße aus dem Ösiland sendet dir
      Sabine

  2. Heute sofort frische Erdbeeren geholt und nachgekocht. Köstlich!!
    Habe 13 kleine Gläschen gefüllt, zu je 40 g, perfekt! Dein leckeres Kartoffelbrot ist auch bereit, ich freue mich auf mein morgiges Frühstück, mit allem, was das Herz begehrt.
    Ich kann’s gar nicht genug sagen, aber, nochmals DANKESCHÖN, für all Deine tollen Rezepte, liebe Sabine, die ich schon nachgekocht/nachgebacken habe und noch nachbacken werde. Wenn Du wüsstest, wie glücklich Du mich gemacht hast. Diesmal fühlt sich mein Wunschgewicht so leicht erreichbar an:)

    LG
    Ayse

    1. Hallo liebe Ayse,
      du bist wirklich mein Zwilling im Geiste 👩‍❤️‍👩 – wir scheinen unser Faible für Kulinarisches im Kleinformat zu teilen 💛 – ich muss aber gestehen, dass du eindeutig die Fleißigere bist, denn die Arbeit mit 40g-Minigläschen habe ich mir noch nicht gemacht. Aber das ist eine tolle Sache – und außerdem ein perfektes kleines Keto-Mitbringsel (und die wohl beste “Überzeugungsarbeit” für High-Carbler) 🙂
      Ich hoffe, du hast dein heutiges Frühstück mit Marmelade, Kartoffelbrot und leckerem Kaffee in vollen Zügen genossen und einen perfekten Start in diesen (bei uns hier im österreichischen Salzkammergut leider sehr verregneten) Sonntag gehabt.
      Viele liebe Grüße nach Deutschland,
      Bumblebee 🐝

      1. Liebe Sabine, genau das habe ich mir innerlich auch gedacht, als ich Deine Beiträge und Texte durchgegangen bin. Wir ticken, zumindest was das angeht, ziemlich gleich. Und auch Deine Herzlichkeit kommt mir so bekannt vor:) Deswegen warst Du mir gleich sympathisch, schon bevor wir uns geschrieben hatten. Wenn Du irgendwann mal nach Deutschland kommen solltest, musst Du mich unbedingt besuchen. Wäre das toll! Wir hätten uns soooooooo viel zu erzählen:)

        Von diesen Minigläschen habe ich so viel an Vorrat, wegen meiner Kochkurse. Da fülle ich nämlich immer irgendwelche türkischen Gewürze rein und dann gibt es für jeden Teilnehmer ein Geschenk-Täschchen Und weil bei dir die fertigen, zuckerfreien Marmeladengläschchen schnell schlecht werden, hatte ich Angst, dass mir das mit dieser wunderbaren Marmelade auch passiert und wollte kein Risiko eingehen. So ist dann ein Gläschchen für 1-2 Frühstücke ausreichend und gar nix wird schlecht.
        Und, ja, Du hast recht. Als Mitbringsel sind die ideal. Denn ich hab da eine Arbeitskollegin und Freundin, die auch seit ein paar Jahren Keto macht , und der bringe ich immer was von meinen gekochten Sachen mit. Habe ihr schon von Deinen Rezepten vorgeschwärmt und ihr geschrieben, dass ich heute Abend (wenn mein Nachtdienst beginnt) ihr diesmal gaaaanz viele leckere Sachen mitbringe. Habe nämlich von allem, was ich bisher zubereitet habe, ins Gefrierfach gelegt, damit ich ihr auch was mitbringen kann. Sie freut sich schon mega drauf:)

        So, da ich heute (wegen des bevorstehenden Nachtdienstes) spät aufgestanden bin und nie immer gleich nach dem Aufstehen frühstücken kann (dauert immer einige Stunden , bis ich soweit bin … das ist immer sehr passend, weil ich dann automatisch Intervallfasten machen kann, hihi) werde ich nachher mein leckeres Frühstück zu mir nehmen. Hach, ich freu mich drauf. Und bei jedem Bissen werde ich wieder denken :”DANKE, Sabine!” 🙂

        Bis demnächst und ganz herzliche Grüße ins (trotzdem) schöne Österreich
        Ayse

      2. Liebe Ayse,
        dankeschön 😍😍😍
        Also, das brauchst du mir nicht zweimal sagen, ich möchte dich unbedingt persönlich kennenlernen – und nachdem mein Herz für die türkische Küche schlägt (allem voran BAKLAVA!), bin ich natürlich gespannt wie ein Flitzebogen auf deine Kochkurse. Und solltest du ketotaugliches Baklava beherrschen, würde ich dich gerne heiraten! 😉 Spaß beiseite, ich möchte keinesfalls deinen Gatten verärgern – aber den mehrere Hundert Kilometer langen Weg nehme ich allemal auf mich, um von der Besten zu lernen 🙂

        Das ist eine so unfassbar nette Geste, dass du lieben FreundInnen und KollegInnen Kostproben der ketogenen Köstlichkeiten mitbringst, die du so liebevoll in deiner Küche zauberst. Was für eine Ehre für mich, dass du dich hier von meinen Rezepten inspirieren lässt! 😍
        Hm, wenn du anstrengenden Nachtdienst verrichten musstest, dann tippe ich auf einen Beruf im medizinischen Bereich? Umso schöner, dass du deiner Kollegin Köstlichkeiten mitgebracht hast – ich hoffe, Ihr hattet einen ruhigen Nachtdienst und habt ihn euch ein klein wenig “versüßt”… 😊

        Herzlich-hummelige Grüße in den Norden sendet dir
        Sabine 🐝

Kommentar verfassen