KETO SCHOKOLADEN-TORTE

Wie wär’s mit einer Portion Glückshormone zum Nachmittagskaffee? Die kann man nämlich tatsächlich essen. Was eignet sich dafür besser als diese himmlische Schokoladentorte?

Hier darf man guten Gewissens zugreifen, denn immerhin tut man damit der Gesundheit etwas Gutes: die Torte ist nämlich dank Kakaofasern und Schokolade eine Tryptophanquelle de luxe – hallo Serotonin, du Lieblings-Glückshormon! 😀

Wir naschen diese Köstlichkeit also aus rein gesundheitlichen Aspekten, richtig? Denn wir sollten doch nichts unversucht lassen, unseren Hormonhaushalt ausbalanciert zu halten… 😀 Nachdem wir damit also ein schlagkräftiges Argument haben, um Schokoladentorte zu essen, spricht absolut nichts mehr dagegen, sich ein oder zwei Stückchen schmecken zu lassen. Denn ketotauglich ist dieses Rezept allemal: pro Stück schlagen nur mit 3,2 Gramm KH zu Buche!

Abgesehen davon enthält diese Torte allerlei Gutes. Schokolade in Kombination mit Rum und Mascarpone sind ohne Zweifel hitverdächtig. Klassischerweise kennt man diese Torte ja mit Buttercreme, ich muss aber gestehen, dass ich Mascarpone der Butter (zumindest in diesem Rezept) vorziehe – LCHF hin oder her. Denn durch den hohen Schokoladenanteil in der Creme harmoniert meiner Meinung nach Mascarpone besser und  macht die Creme geschmacklich nicht ganz so mächtig. Gehaltvoll ist sie allemal, denn der Fettanteil von Butter und Mascarpone unterscheidet sich nicht gravierend. Aber für uns Ketarier ist Fett ja gottseidank ja null Problemo 😉

Als Dekor habe ich übrigens feine Schokoladenspäne gewählt. Diese sind ratz-fatz hergestellt und sehen wirklich hübsch aus. Dazu habe ich ein scharfes Messer einfach immer wieder über die flache Schokolade gezogen (von oben nach unten ziehen), und die daraus entstandenden Schokospäne dann vorsichtig über die Torte gestreut (Achtung, nicht mit den Fingern angreifen, sie schmelzen sehr leicht!). Ein würdiges Finish für den kleinen Superstar, wie ich meine.

Die Torte hat übrigens, wie die meisten meiner Backwerke, einen Durchmesser von 18 Zentimetern. Aber wie sagt man so treffend: auf die Größe kommt es nicht an 😉 Zumindest was die Torte angeht, stimmt das definitiv….. 😀

Pro Torte sind 10 Portionen, das heißt 10 Stückchen, bemessen. Lass dich von der geringeren Größe dieses Backwerks aber bitte nicht irritieren: sie ist dermaßen gehaltvoll und wuchtig, dass du unter Garantie nicht mehr als 1 Stück davon schaffst – und hier spricht die Naschqueen in Person, ich bin also eine gute Benchmark 😉

Ich bevorzuge kleinere Torten nicht zuletzt auch wegen der kürzeren Haltbarkeit ketogener Süßwaren.

Also, genug gequasselt – tadaaaa, hier kommt das Rezept.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und lass dir dieses Tortenträumchen gut schmecken.

Herzlichst,
Bumblebee

Keto Schokoladentorte

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Kuchen und TortenSchwierigkeit: mittel
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Koche-/Backzeit

40

Minuten

Dekadenz pur! Ketogene Schokoträume werden wahr…
Rezept für eine kleine Torte mit Ø 18cm zu 10 Stück.

Zutaten

  • Für den Biskuit (benötigt wird nur zwei Drittel des fertigen Biskuits):
  • 6 Eier

  • 4EL heißes Wasser

  • 2EL Kakao (20g)

  • 1/2TL Guarkernmehl

  • 100g Mandelmehl nicht entölt!

  • 1TL Weinsteinbackpulver

  • 5 Tropfen Vanille-Aroma ungesüßt

  • 60g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 15 Stück Süßstofftabletten (Süßkraft pro Tab wie 6g Zucker)

  • 4 EL Rum zum Beträufeln

  • Für die Schokoladencreme:
  • 50g zuckerfreie Milchschokolade

  • 80g dunkle Schokolade 85% (ich verwende choceur von Hofer/aldi)

  • 120g Schlagsahne

  • 1 1/2 Blatt Gelatine

  • 2EL Rum

  • 200g Mascarpone

  • 50g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 10 Stück Süßstofftabletten (Süßkraft pro Tab wie 6g Zucker) (alternativ 60g mehr Stevia-Erythrit verwenden)

Zubereitung

  • Biskuit:
  • Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform (Ø 18cm) mit Backpapier auslegen.
  • Mandelmehl, Backpulver, Kakaofasern und Guarkernmehl gut vermischen.
    Eier trennen. Stevia-Erythrit mit dem Süßstoff zu feinem Pulver mahlen.
  • Eiweiß mit der Hälfte des Süßmix* zu steifem Schnee schlagen. Dann Butter-Vanille-Aroma unterschlagen. Eischnee bis zur weiteren Verarbeitung beiseite stellen.
    Eidotter mit restlichem Süßmix* und heißem Wasser zu einer hellgelben cremigen Masse aufschlagen (dauert mehrere Minuten).
    Nun die Mehlmischung in die Dottermasse gut einrühren.
    Eischnee vorsichtig untermengen. Masse in Springform streichen und circa 30 Minuten backen. Nach Ende der Backzeit herausnehmen und Biskuit in der Springform abkühlen lassen.
  • Schokoladencreme:
  • Gelatine in reichlich kaltem Wasser mindestens 5 Minuten einweichen.
    Stevia-Erythrit mit Süßstoff zu feinem Pulver vermahlen.
  • Schlagsahne aufkochen und vom Herd ziehen. Sofort die dunkle Schokolade und die Milchschokolade hineingeben und kurz warten, bis die Schokolade in der heißen Sahne schmilzt.
    Gelatine in der Schokoladenmasse auflösen und gut umrühren.
  • Mascarpone mit Süßmix und Rum gut vermixen. Die noch warme Schokoladenmasse unter die Mascarponecreme rühren.
    Creme rund eine Viertelstunde kühl stellen.
  • Fertigstellung:
  • Biskuit zweimal quer durchschneiden. Den Mittelteil für eine andere Verwendung beiseite liegen, wir benötigen nur den Ober- und Unterteil.
    Unterteil zurück in die Springform legen. Den Boden mit Rum beträufeln.
  • Nun die Creme aus dem Kühlschrank nehmen, nochmals gut durchrühren und die Hälfte der Creme auf den Boden streichen.
    Zweiten Boden darauf setzen und wieder mit Creme bestreichen. Etwas Creme für die Schokotupfen und den Rand der Torte übrig lassen.
  • Torte nun für circa 15 Minuten kühl stellen, damit die Creme etwas anzieht.
  • Nun den Springformrand entfernen und die Torte rundherum mit ungefähr der Hälfte der verbliebenen Schokoladencreme bestreichen.
    Restliche Creme in eine Spritztülle geben und kleine Tupfen auf die Oberseite der Torte aufdressieren.

    Mit Schokoladespänen bestreuen. Torte nochmals für circa 15 Minuten kühlen. Fertig!

Verwendete Produkte:

Nährwerte:

Nährwerte pro Stück (bei 10 Stück gesamt):

249.3

Nährwerte je 100 Gramm:

293.3

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:


Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

0 0 abstimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare:
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen