KETOGENE CHEESECAKE PRALINEN

Ketogene Cheesecake PralinenKlein, fein und so was von oho sind diese süßen zuckerfreien* Häppchen! Ein tolles kulinarisches Last-Minute-Präsent, das sich nicht nur für den Valentinstag perfekt eignet. Aber ich warne dich: diese Pralinchen machen regelrecht süchtig…bei nur 1,4g KH pro Stück aber glücklicherweise eine durchaus erlaubte “Sünde”…. 😉

Ich bin ja der festen Meinung, dass Selbstgemachtes als kleiner Liebesbeweis immer am Besten ankommt. Denn so nett Blumen & Co. auch sein mögen – wer sich die Zeit nimmt, für seine(n) Liebste(n) mit Hingabe in der Küche etwas zu zaubern, hat eindeutig die Nase vorn. Hübsch verpackt in einem Zellophanbeutelchen mit einer netten Schleife versehen machen diese Pralinen richtig was her und sehen nach ganz großer Patisseriekunst aus. Pustekuchen! Hier haben wir es in der Tat mit einem kinderleichten Blitzrezept zu tun (aber das musst du ja nicht unbedingt verraten ;-)…

Selbstgemachte Pralinen – das sind Präsente, die wirklich von Herzen kommen und jeden Beschenkten vor Freude dahinschmelzen lassen…

Noch dazu dann, wenn es sich um Köstlichkeiten wie diese Cheesecake-Herzchen handelt – denn diese Leckerbissen sind ganz oben auf der Köstlichkeitenskala angesiedelt, das garantiere ich dir 🙂

Denn diese Kombination ist schlicht und ergreifend unschlagbar: da haben wir einmal eine wunderbar samtige und leicht erfrischende Frischkäsecreme, die mit Himbeeren verfeinert nicht nur für den geschmacklichen Extra-Kick sorgt, sondern auch die besonders schöne rosa Farbe dieser Cremefüllung bewirkt. Ich verwende dafür gefriergetrocknete Himbeeren – natürlich kannst du auch auf Frischware zurückgreifen oder Heidelbeeren oder Erdbeeren verarbeiten. Ganz nach deinem persönlichen Geschmack beziehungsweise den Vorlieben der beschenkten Person 🙂

Ummantelt ist dieser Cremetraum schließlich von einer zarten, knackigen Schokoladeschicht – das ultimative Geschmackserlebnis wird damit perfekt!

Das Beste daran: Kein Mensch würde je auf die Idee kommen, dass diese Pralinchen einfach supereasy und kinderleicht herzustellen sind, geschweige denn, dass es sich hierbei tatsächlich um ketotaugliches Naschwerk handelt 😀

*Zuckerfrei zu hundert Prozent sind diese Pralinen, wenn du ketogene Schokolade verwendest, zB die 99% Schokolade von Lindt oder selbstgemachte Keto-Schokolade.

So gesehen eignet sich dieses Geschenk aus der Keto-Küche nicht nur als süßer Liebesbeweis, sondern dient in jedem Fall auch als überzeugendes “Argument”, um High Carbler von der Keto-Küche zu überzeugen. Denn Keto ist alles, nur nicht langweilig, eintönig oder Verzicht! Und ich kann mir ehrlich gesagt keinen passenderen Beweis dafür vorstellen als dieses Pralinen-Blitzrezept 🙂

Die Zutaten dafür hast du wahrscheinlich allesamt zuhause – na ja, vielleicht mit Ausnahme der gefriergetrockneten Beeren. Die Anschaffung eines kleines Vorrates dieses zauberhaften Produktes kann ich dir allerdings nur empfehlen, denn sie sind nicht nur eine tolle Geschmackskomponente, sondern darüber hinaus – fein vermahlen mit etwas Süße – ein toller und durch und durch natürlicher Farbstoff für deine ketogenen Kreationen 😀

Alles, was du darüber hinaus an “Hardware” für diese Pralinchen benötigst, sind Eiswürfelformen (idealerweise aus Silikon)- passend zum Anlass verwende ich dafür Herzförmchen, allerdings kannst du den Pralinen auch jede beliebige andere Form verpassen 😉

Wichtig: Diese Pralinés müssen unbedingt gut gekühlt aufbewahrt werden – nicht zuletzt durch die Cheesecakefüllung sollten sie auch möglichst rasch (innerhalb von zwei bis drei Tagen) verzehrt werden. Aber ich gehe jede Wette ein, dass diese Leckerbissen ohnehin ratz-fatz aufgenascht sein werden. Denn du wirst sie liiiiiiiiiiiiiiiieben!

Also, dann will ich dir mal nicht länger deine wertvolle Zeit rauben – nimm dir 10 Minuten und mach dich ans Werk. Ich wünsche dir wie immer gutes Gelingen und genussvolle Naschmomente – ob alleine oder zu zweit… 😉

Herzlichst,
Bumblebee

Ketogene Cheesecake Pralinen

Rezept von Bumblebee im Ketoland
Portionen

45

Stück
Zubereitungszeit

10

minutes
Kühlzeit

1

hour 

30

minutes

Unfassbar leckere, fruchtig-frische zuckerfreie Pralinchen, die verdächtig an eine Mischung aus Käsekuchen und gekühlten Yoguretten erinnern!
Ketogenes Blitzrezept für circa 45 Pralinen zu je 1,4g KH.

Zutaten

  • Für die Cheesecake-Füllung:
  • 60g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 5 Stück Süßstofftabs (Süßkraft je Tab wie 6g Zucker)

  • 100ml Schlagsahne

  • 190g Frischkäse natur

  • 8 Tropfen Vanillearoma

  • 40g gefriergetrocknete Himbeeren (oder Erdbeeren); je nach Geschmack auch mehr; wahlweise ca. 100g frische Beeren verwenden

  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst

  • Für die Schokoladenhülle:
  • ca. 230g dunkle Schokolade 85% (ich verwende choceur von Hofer/aldi) *bzw. ketogene Schokolade (zB 99% von Lindt) oder selbstgemachte Schokolade

  • Außerdem:
  • 3 Silikon-Herzformen für Pralinen oder beliebige andere Formen

Zubereitung

  • 30g der gefriergetrocknete Himbeeren mit Stevia-Erythrit und Süßstoff zu feinem Pulver mahlen.
    Süßmix mit dem Frischkäse, Vanillearoma und Zitronensaft mixen. Restliche gefriergetrocknete Himbeeren untermixen.
  • Schlagsahne cremig schlagen und gut mit der Frischkäsemasse vermengen.
  • 3 Silikonförmchen (Pralinen- oder Eiswürfelförmchen zu je 15 Stück) mit beliebigem Motiv (ich verwende diese Herzförmchen) bereitstellen und die Cheesecakemasse gleichmäßig in die Förmchen streichen.
  • Formen einige Male vorsichtig auf die Arbeitsfläche klopfen, damit etwaige Luft entweichen kann.
    Nun das Ganze für mindestens 90 Minuten tiefkühlen.
  • Schokolade zerkleinern und in einem Topf bei geringer Hitze (bei mir ist das Stufe 2 von 9) langsam unter gelegentlichem Rühren schmelzen.
    Geschmolzene Schokolade vom Herd ziehen und kurz überkühlen lassen.
  • Gefrorene Cheesecakeherzen aus der Form drücken, einzeln auf eine Dessertgabel legen und kurz in die geschmolzene Schokolade tunken. Anheben, die Gabel mit der Praline darauf einige Male vorsichtig gegen den Topfrand klopfen, um damit überflüssige Schokolade zurück in den Topf zu befördern und Praline auf Backpapier legen.
    Aufgrund der kalten Masse härtet die Schokolade binnen einer Minute komplett aus.
  • Diesen Vorgang mit allen Pralinen wiederholen.
    Die Pralinen sind innerhalb weniger Minuten verzehrbereit, da sie durch das warme Schokoladenbad und ihre geringe Größe sofort die perfekte Naschtemperatur erlangen 🙂
    In diesem Sinne: Frohes Naschen! 🙂

Anmerkungen

  • Die Pralinen bitte im Kühlschrank aufbewahren.
    Sie schmecken einfach herrlich erfrischend, fruchtig und cremig und sollten innerhalb von zwei bis drei Tagen verzehrt werden (ich bezweilfe aber, dass sie sich so lange halten, weil in Windeseile aufgefuttert… ;-).


Nährwerte:

Nährwerte pro Praline (bei 45 Stück gesamt):

52.5

Nährwerte GESAMT:

2,364.5

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Klickst du auf einen Produkt-Link und kaufst einen beliebigen Artikel, erhalte ich eine klitzekleine Provision von Amazon. Das hilft mir dabei, meine Kosten für diesen Blog zu decken. Vielen Dank, dass du damit meine Arbeit unterstützt.
Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

Kommentar verfassen