No Bake Keto Erdbeer-Vanille-Orange Törtchen

Ich verrate hiermit eines meiner best gehüteten Lieblingsrezepte. Aber sei gewarnt: Diese Törtchen sind so was von lecker, dass man regelrecht süchtig danach wird….

Wo soll ich anfangen: Zunächst ist da der knusprige Cantuccini-Boden, mit einem Hauch von Zimt verfeinert. Darauf liegt eine Schicht cremig-zarter Vanille-Creme, die durch ein ganz feines, subtiles Orangenaroma besticht. Zuletzt folgt schließlich der Erdbeerspiegel – das fruchtige Finish perfektioniert das Geschmackserlebnis. Ich sage dir, das ist nicht nur ein Törtchen, das ist eine Offenbarung…!

Und diese Offenbarung hat nur 3,9 Gramm Kohlenhydrate pro Stück 🙂

Wenn du das Risiko auf dich nehmen willst, dass du nach dem Ausprobieren dieses Rezeptes mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine psychische Abhängigkeit von einer Substanz namens “Erdbeer-Vanille-Orangen-Törtchen-mit-Cantucciniboden” geraten wirst, dann lies ruhig weiter. Andernfalls rate ich dir davon ab, denn selbst mein Mann – sonst der Inbegriff von Selbstbeherrschung – kann diesen Törtchen nicht widerstehen (O-Ton: “Bitte verstecke die Dinger vor mir, ich esse sonst noch fünf weitere Stück davon.”)

Also, sag nicht, ich hätte dich nicht gewarnt 😉

Die Törtchen sind übrigens No-Bake, das hatte ich in meiner Euphorie ganz vergessen zu erwähnen. Bevor es los geht aber noch ein Hinweis: Der Boden der Törtchen besteht aus Cantuccini-Keksen. In Ermangelung käuflich erwerbbarer ketofreundlicher Exemplare habe ich also selbst welche gebacken. 100%ig zufrieden bin ich mit dem Ergebnis noch nicht, das muss noch etwas fine-getuned werden, für den Törtchenboden passen die Cantuccinis als Grundlage jedoch wunderbar. Das Cantuccini-Rezept dazu findest du  hier.

Solltest du No-Bake aber wörtlich nehmen wollen, ist das auch kein Beinbruch. Du kannst notfalls auch andere (Keto-)Kekse verwenden. Für das ultimative Geschmackserlebnis braucht es allerdings Cantuccinis 😉

No bake Keto Erdbeer-Vanille-Orange Törtchen

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Torten und KuchenSchwierigkeit: mittel
Portionen

14

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten

Ultimativ leckere No-Bake Törtchen! Raffiniert und köstlich – nur 3,9 Gramm KH pro Stück
Rezept für 14 kleine Törtchen oder 1 große Torte mit ca. Ø 24cm.

Zutaten

  • Für den Boden:
  • 140 g Cantuccini Kekse zuckerfrei (siehe Rezept hier)

  • 20 g Kokosmehl

  • 60 g geschmolzene Butter

  • 1/2 TL Zimt (3g)

  • 50 g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker) gemahlen (ggf. mehr Süße nach Geschmack)

  • Für die Creme:
  • 250 g Schlagsahne

  • 200 g Mascarpone

  • 150 g Topfen 20%

  • 100 ml Orangensaft frisch gepresst

  • abgeriebene Schale von 1 Orange

  • 80 g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 10 Stück Süßstofftabs (Süßkraft je Tab wie 6g Zucker)

  • 5 Blatt Gelatine

  • Für die Fruchtschicht:
  • 250 g Erdbeeren

  • 30 ml Wasser

  • 3 Blatt Gelatine

  • 1 EL Stevia-Erythrit; je nach Wunsch mehr Süße

  • Prise gemahlene Vanille

Zubereitung

  • Törtchenformen (ich verwende am liebsten Silikonformen) bereitstellen. Wenn du stattdessen 1 große Torte daraus machen möchtest, Boden und Ränder einer Springform (Ø 24cm) mit Backpapier auslegen.
  • Boden:
  • Cantuccini-Kekse im Food-Processor mahlen. Es können auch ein paar gröbere Stücke dabei sein, das stört nicht. Masse mit Kokosmehl und Zimt sowie der Puder-Süße gut vermischen.
  • Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Flüssige Butter unter die Cantuccini-Brösel mengen und verrühren, bis eine kompakte Masse entsteht.
    Jeweils 1 leicht gehäufter Esslöffel der Masse in vorbereitete Silikonkuchenformen (bzw. auf den Springformboden) geben und mit einem Teelöffel gut festdrücken.
  • Creme:
  • Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.
    Stevia-Erythrit und Süßstofftabletten mit den Orangenzesten zu feinem Pulver mahlen. (Ich mahle die Orangenschale immer mit, denn ich mag es nicht, wenn in der Creme Stückchen der Orangenschale sind.)
  • Schlagsahne steif schlagen und bis zur weiteren Verarbeitung beiseite stellen.
    Topfen mit Mascarpone, dem Süßmix und der Hälfte des Orangensafts cremig schlagen.
  • Tropfnasse Gelatine in einen Topf geben, restlichen Orangensaft hinzufügen und bei mittlerer Hitze Gelatine darin auflösen. Achtung, die Flüssigkeit darf keinesfalls kochen, sonst ist die Gelatine hinüber!
    Sobald die Gelatine aufgelöst ist, einige Esslöffel der Topfen-Mascarpone-Creme in den Topf geben und zügig verrühren. Den gesamten Topfinhalt dann zur restlichen Topfen-Mascarponecreme geben und mit einem Schneebesen glatt verrühren.
  • Creme einige Minuten stehen lassen. Dann jeweils circa 2 Esslöffel der Creme in die Tortenförmchen auf den Keksboden (bzw. die gesamte Creme auf den Tortenboden) füllen und die Oberfläche glatt streichen.
    Nun die Törtchenform einige Male gegen die Küchenplatte klopfen, damit sich die Creme gleichmäßig in den Förmchen verteilt und Luftblasen entweichen. Die Törtchen (bzw. Torte) nun für circa 30 Minuten kühlen.
  • Fertigstellung:
  • Erdbeeren waschen und zu feinem Mus pürieren, ggf. nach Wunsch süßen. Gelatine in kaltem Wasser mindestens 5 Minuten einweichen.
  • Gelatine tropfnass in einen Topf geben und mit einigen EL Erdbeerpüree bei mittlerer Hitze unter Rühren auflösen.
    Nun den Topf vom Herd ziehen und restliches Erdbeerpüree mit einem Schneebesen einrühren. Für 5 Minuten beiseite stellen, damit die Masse etwas “anzieht” und abkühlt.
  • Jetzt die Törtchen (bzw. die Torte) aus dem Kühlschrank holen – die Cremeschicht ist nun fest genug, um die Fruchtschicht ohne Probleme auftragen zu können.
    Mit einem Löffel vorsichtig das Erdbeerpüree auf die Creme aufbringen und gleichmäßig verstreichen. Nun muss das Kunstwerk nochmal durchkühlen.
    Die Törtchen kommen nun für circa 1 bis 2 Stunden in den Tiefkühler. Das Anfrieren ist notwendig, um die Törtchen ohne Beschädigung aus den Silikonformen drücken zu können.
    Hast du dich für die Springform-Variante entschieden genügt es, wenn die Torte im Kühlschrank circa 1 Stunde durchzieht. Dann einfach den Springformrand entfernen und das Backpapier von der Torte abziehen.

Verwendete Produkte:

 

Nährwerte:

Nährwerte pro Törtchen (bei 14 Törtchen gesamt):

231.7

Nährwerte GESAMT:

3,238.1


Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

0 0 abstimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare:
Neueste
Älteste Am meisten bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Michaela
Michaela
5. Juni 2019 14:22

Hab deine Törtchen soeben probiert und bin begeistert!!!

Renate
Renate
4. Juni 2019 13:13

mhhhhh sehr gschmackig 🙂 danke für das tolle Rezept!