ORANGEN-OLIVENÖL-KUCHEN MIT PINIENKERNEN

Was? Olivenöl im Kuchen? JAAAA – ich sage dir, das schmeckt sogar ganz hervorragend! Insbesondere in dieser Kombination Orangen – Olivenöl – Pinienkerne mit einem Hauch Vanille! 🍊 Wenn du also Lust auf einen richtig tollen Gaumenkitzel hast, dann solltest du diesen extra-flaumigen Kuchen probieren und seine spannenden Aromen genießen! Selbstverständlich ist dieses Vergnügen durch und durch zuckerfrei, mehlfrei und ketogen – mit sagenhaften 1,7 Gramm Carbs pro Stück! 😍

Manchmal passieren wirklich schräge Dinge – vor einigen Tagen wachte ich morgens auf und hatte unbändige Lust auf Orangenkuchen. Und der zweite Gedanke war, dass ich dazu den fein-herb-fruchtigen Geschmack von Olivenöl in das Backwerk bringen möchte.

Äh…nein, ich bin nicht schwanger, falls du dich das jetzt spontan gefragt haben solltest. Es ist vielmehr so, dass ich vor Jahren in Wien in einer veganen Eisdiele sehr experimentierfreudig war und mich für ein Orangen-Olivenöl-Eis entschied. Das schmeckte so unfassbar köstlich, nein vielmehr intergalaktisch grandios, dass sich diese perfekte Aromenharmonie nachhaltig in meine Geschmacksknospen eingeprägt hat.

Übrigens habe ich mich – wie du dir wahrscheinlich denken kannst – dann auch zuhause in diesem derart außergewöhnlichen Eis versucht. Mit Erfolg – das Eiscreme-Rezept folgt selbstverständlich auch demnächst auf dem Blog, denn ich bin sicher, du wirst das Aromenspiel genauso toll finden wie meine Wenigkeit… 😊

Aber zunächst einmal zurück zum Kuchen. 😉
Wie gesagt, ich habe meinem Verlangen nach Orange in Kombination mit Olivenöl natürlich nachgegeben – und dann auch gleich noch Vanille mit eingebaut – fantastisch, sage ich dir! Getoppt wurde das Ganze mit fein-nussigen Pinienkernen. Hallelujah!

Der langen Rede kurzer Sinn: Heraus kam bei dieser spannenden Hummel-Back-Session diese wirklich vorzeigbare, absolut mehl- und zuckerfreie und natürlich ketogene, fruchtig-feine Kuchengranate! 💣😋

Neben seinem besonders einzigartigen, feinen Aromen und den fein ausbalancierten Geschmacksnuancen besticht dieser Kuchen durch seine absolute Schlichtheit.

Ich habe die Masse in einer Brownieform gebacken und ihn dann in insgesamt 16 Stückchen geteilt (du könntest auch kleinere Stückchen schneiden, dann erhältst du 25 Stück und kannst die KHs nochmal nach unten reduzieren).
Mit ein wenig Pudersüße bestäubt ist das ein pures Stück vom (Nasch-)Glück – mehr braucht es wirklich nicht, um den Süßzahn mal eben rundum zufrieden zu stellen 😉

Natürlich kannst du diesen feinen Kuchen-Snack auch noch etwas opulenter gestalten, indem du ihn beispielsweise mit Orangensahne (siehe Rezept-Anmerkung) servierst oder ihm eine Orangen-Glasur verpasst.

Ich persönlich finde, der Purismus kommt bei diesem Orangen-Olivenöl-Kuchen wirklich besonders gut und macht das Naschvergnügen perfekt.

Im Übrigen braucht es gerade mal maximal fünf Minuten, um den Teig backfertig zu machen. Nochmal 25 Minuten im Backofen und schwupps, inklusive Abkühlzeit kannst du dir und deinen Lieben binnen nur einer Stunde ein Backwerk der kulinarischen Königsklasse kredenzen!

Natürlich frei von Zucker, Mehl und Gluten – mit gerade einmal 1,7 Gramm Carbs pro Stück. Tja, dieser Kuchen lässt carbtechisch Äpfel, Bananen & Co. ziemlich alt aussehen 😁. Und streng betrachtet essen wir hier gewissermaßen ja auch Obst – denn Orangensaft und -schale sind ja immerhin enthalten in unserer fruchtig-feinen Köstlichkeit…..😉

Gesundes Naschen hat definitiv noch nie mehr Spaß gemacht…..😀
In diesem Sinn: Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen,
Bumblebee

Orangen-Olivenöl-Kuchen mit Pinienkernen

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Kuchen und TortenSchwierigkeit: einfach
Portionen

16

Stück
Zubereitungszeit

10

Minuten
Backzeit

25

Minuten

Ein ketogener Kuchentraum vom Feinsten!
Fruchtig-feines Orangenaroma in Verbindung mit leicht herbem Olivenölgeschmack, veredelt mit Vanille und Pinienkernen – dieser Kuchen beschert dir kulinarische Höhenflüge!
Rezept ergibt 16 Stück à 1,7g KH (110,2 kcal)

Zutaten

Zubereitung

  • Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Brownieform mit Backpapier auslegen.
    Mandelmehl, Bambusfasern, Eiklarpuver, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen und beiseite stellen.
    Stevia-Erythrit mit Vanille und der abgeriebenen Orangenschale zu feinem Pulver mahlen.
  • Eier mit der Prise Salz auf höchster Stufe mehrere Minuten lang aufschlagen, dabei nach und nach die Pudersüße einrieseln lassen.
  • Unter weiterem Rühren das Vanillearoma hinzufügen und Olivenöl einfließen lassen.
    Zuletzt 70ml (!) Orangensaft (den Rest benötigen wir für später!) mit dem Mehlmix zur Ei-Olivenöl-Masse geben und einmal kurz auf höchster Stufe durchmixen.
  • Die Masse nun gleichmäßig in der vorbereiteten Brownieform verstreichen und mit den Pinienkernen bestreuen.
    Ab in den Backofen damit für circa 25 Minuten (Stäbchenprobe machen!) (Backzeit in Ø18cm Springform beträgt ca. 35 Minuten.)
  • Nach Ende der Backzeit den Kuchen aus dem Backofen nehmen, mit einem Holzstäbchen viele Löcher in den heißen Kuchen stechen und den restlichen Orangensaft darüber träufeln.
  • Den Orangen-Olivenöl-Kuchen vollständig abkühlen lassen. Mit Pudersüße bestreuen und mit einem Klecks geschlagener Sahne* servieren. Genießen!

Anmerkungen

  • *Besonders pfiffig und ein zusätzlicher Frucht-Kick: Orangensahne zum Kuchen servieren. Dazu einfach 2 TL Stevia-Erythrit mit etwas geriebener Orangenschale zu feinem Orangenzucker mahlen und 200ml Schlagsahne damit steif schlagen.
    Fertigen ketotauglichen Orangenzucker gibt es übrigens hier zu kaufen.
  • Dieser herrlich flaumige, aromatische Kuchen sollte innerhalb von 2 bis 3 Tagen verzehrt werden (schmeckt aber auch an Tag 3 noch köstlich und wie frisch gebacken).


Nährwerte:

Nährwerte pro Stück (bei 16 Stückchen gesamt):

110.2

Nährwerte GESAMT:

1,762.7

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Du bist hier:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

Kommentar verfassen