KETOGENE OBSTTORTE MIT MASCARPONECREME

Ketogene Obsttorte mit MascarponecremeEin süßer Klassiker, der jedes Leckermäulchen zufrieden stellt – dass diese Köstlichkeit völlig ohne Zucker und Mehl auskommt, schmeckt man nun beim besten Willen nicht! Ganz im Gegenteil: Man muss sich schon sehr beherrschen, sich nicht gleich ein zweites und drittes Stück auf den Teller zu packen… 😁 Wobei: bei lächerlichen 2,3g KH pro Stück darf man sich getrost auch ein zweites Törtchen gönnen….

Gleich zu Beginn ein Geständnis: Asche auf mein Haupt – ich habe es noch immer nicht fertig gebracht, Vanillepudding so zu ketogenisieren, dass er in Geschmack und Konsistenz auch einem Vanillepudding nahe kommt. Dabei habe ich wirklich alles probiert: ob mit Zitrusfasern, Guarkernmehl, Xanthan, Gelatine – es war jedesmal ein purer Reinfall!

Ich habe zwar eine wirklich anständige Vanillesauce zustande gebracht (Rezept dazu folgt demnächst), aber Pudding? Nope! 🙄 Nach gefühlt fünf Dutzend Versuchen habe ich also – zumindest vorerst – das Experimentierhandtuch geschmissen und die Sache temporär ad acta gelegt. (Aber ich gebe nicht auf.)

Dabei war ich gedanklich so auf die Pudding-Causa fixiert, dass ich ernsthaft glaubte, Pudding sei für diesen wunderbaren Obstkuchen – der ja eigentlich vielmehr eine Obsttorte ist – essenziell. Wahrscheinlich, weil ich diese Obsttorte aus meiner Kindheit genauso kannte.

Ich war mir dessen nicht bewusst, dass sich jede andere Creme MINDESTENS genauso toll als Schicht zwischen Tortenboden und Beerenbelag eignet! Nun, die Vanille-Komponente darf darin natürlich nicht fehlen – aber abgesehen davon braucht es weiß Gott keinen Pudding, um dieses Obsttörtchen zu einem kulinarischen Frühlingstraum zu machen 😋.

Et voilà: Mit einer feinen, aromatischen Mascarponecreme wird diese Torte wirklich absolut P-E-R-F-E-K-T. Das Tolle daran ist nicht nur ihr sensationeller Geschmack und das Mundgefühl (sehr nahe an Puddingkonsistenz), sondern darüber hinaus auch die kinderleichte und superschnelle Zubereitung: Mascarpone, Süße, Aromen und ein Schuss Sahne werden kurz verrührt – dafür braucht es sogar nicht einmal einen Mixer, ein Löffel genügt – und schon ist die Creme fertig und kann großzügig auf dem Tortenboden verstrichen werden, bevor man dann die Beeren hübsch darauf drapiert….

Und fertig ist der Superstar unter den Blitztorten. 🤩🤩🤩

So simpel und schnell diese Obsttorte in der Zubereitung ist, so tricky kann die Angelegenheit werden, wenn du zur falschen “Hardware” greifst.

Backspaß beginnt mit dem richtigen Equipment

Ich muss gestehen, ich bin wirklich beinahe verzweifelt, weil mit klassischen Obsttortenbackform (üblicherweise aus Stahlblech mit Teflon-Beschichtung) ausnahmslos jeder Boden nach dem Backen in der Form festklebte! 😡
Nicht, dass ich mich Kuchenbrocken nichts anfangen könnte – ich verwerte diese gerne, zum Beispiel lassen sich tolle Cake Pops oder auch diese herrlichen Tiramisukugeln daraus zaubern – aber wenn man beabsichtigt, eine Obsttorte zu backen, dann ist das Allerletzte, das man brauchen kann, ein Tortenboden, der aus zwanzig Teilen und mehr besteht….

Trotz meiner Backroutine – ich habe in meinem Leben schon tausende Kuchen und Torten gebacken – habe ich es tatsächlich noch nicht geschafft, einen Obsttortenboden heil aus der Blechbackform zu bekommen. Falls du den ultimativen Trick für mich parat hast, freue ich mich sehr darauf, ihn zu erfahren.
Sollte dir mein Problem allerdings ebenfalls geläufig sein aus eigener leidvoller Erfahrung, dann habe ich einen Tipp für dich: Investiere ein paar Euro und leg dir eine Obsttortenbackform aus Silikon zu! Ich schwöre dir, ich ärgere mich wirklich, dass ich das nicht schon viel früher gemacht habe – denn damit lässt sich der Tortenboden mühelos aus der Form lösen und das Backen wird zum wahren Vergnügen….😃😃😃😃

Darüber hinaus gibt es bei diesem Rezept nichts, was einer besonderen Erörterung bedürfte – außer, dass du möglicherweise Gefahr läufst, diese Torte in dein Standard-Backrepertoire aufnehmen zu müssen und sie künftig häufig(er) zu backen 😋….zumindest ist es bei mir so. Denn Mister Bumblebee und der Rest der Meute mümmeln das Backwerk im Nu bis zum letzten Krümel auf – sehr zu meiner Freude allerdings, denn was gibt es für eine schönere Anerkennung als leer gegessene Teller…..? Ein untrüglicher Beweis dafür, dass die Kuchen und Torten geschmeckt haben….und glücklicherweise ist für Obsttorten-Nachschub gerade einmal 20 Minuten Arbeit nötig. 😎

In diesem Sinne wünsche ich dir rasch geleerte Kuchenteller und Happy Baking! 😉

Herzlichst,
Bumblebee

Ketogene Obsttorte mit Mascarponecreme

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Kuchen und TortenSchwierigkeit: einfach
Portionen

12

Portionen
Zubereitungszeit

20

Minuten
Koch-/Backzeit

15

Minuten

Flaumiger Boden trifft auf vollmundige Vanille-Mascarponecreme und köstlich-aromatische Beeren on top.
Glutenfrei • mehlfrei • zuckerfrei • ketogen
Rezept ergibt 1 Obsttorte mit Ø 24cm zu 12 Stück à 2,3g KH.

Zutaten

  • Für den Obsttortenboden:
  • 3 Eier (L)

  • 80g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 3 Stück Süßstofftabletten (Süßkraft je Tab wie 6g Zucker)

  • Prise Salz

  • 5 Tropfen Vanillearoma ungesüßt

  • 40g Mandelmehl (nicht entölt!)

  • 10g Proteinpulver Vanille (ich verwende crane Whey Vanille von Hofer/aldi)

  • 10g Eiklarpulver

  • 2 TL Weinsteinbackpulver (5g)

  • 25ml Rapsöl oder geschmolzene Butter

  • 10ml Apfelessig

  • etwas gemahlene Vanille

  • Für die Mascarponecreme und den Fruchtbelag:
  • 200g Mascarpone

  • 20g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 6 Stück Süßstofftabletten (Süßkraft je Tab wie 6g Zucker)

  • 10ml Schlagsahne

  • etwas gemahlene Vanille und geriebene Zitronenschale

  • 250g Erdbeeren oder gemischte Beeren (küchenfertig gewogen)

  • Außerdem:
  • Silikon*-Obsttortenform Ø24cm

  • etwas weiche Butter zum Befetten der Backform

Zubereitung

  • Tortenboden:
  • Backofen auf 170°C Heißluft vorheizen und Backofengitter aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.
    Silikonbackform mit etwas weicher Butter einfetten.
    Stevia-Erythrit mit Süßstoff und Vanille zu feinem Pulver mahlen.
  • Eier in eine Schüssel geben, Prise Salz hinzufügen und auf höchster Stufe mehrere Minuten lang mixen. Nach und nach den Süßmix einrieseln lassen, dabei immer weitermixen.
    Langsam das Öl/flüssige Butter sowie das Vanillearoma dazu geben.
  • Trockene Zutaten gut mischen und mit dem Apfelessig zur Eimasse geben. Das Ganze einmal kurz, aber kräftig durchmixen, sodass ein flüssiger Teig ohne Klümpchen entsteht.
  • Die Silikonform auf das Backofengitter stellen und den Teig einfüllen. Form leicht hin- und her bewegen, damit der Teig sich gleichmäßig verteilt.
    Gitter mit der Silikonbackform in den Backofen geben und 15 Minuten backen.
  • Nach Ende der Backzeit Form aus dem Ofen nehmen, kurz überkühlen lassen, Tortenboden auf Backpapier stürzen und vollständig abkühlen lassen.
  • Mascarponecreme und Fruchbelag:
  • Stevia-Erythrit und Süßstoff mit der Vanille und Zitronenschale zu feinem Pulver mahlen.
  • Mascarpone mit dem Süßmix und der Schlagsahne cremig rühren.
    Die Creme auf dem Tortenboden verteilen.
    Mit halbierten Erdbeeren (bzw. je nach Lust und Laune auch mit Himbeeren und/oder Heidelbeeren) dekorativ belegen.
    Fertig!

Anmerkungen

  • Wer ganz klassisch eine Geleeschicht auf dem Beerenbelag möchte, kann eine kleine Menge Tortenguss darauf verstreichen. Alternativ eignet sich eine Geleeschicht aus Agar-Agar.
    Ein Tortenguss aus Gelatine eignet sich leider weniger, da dieser relativ trüb und stumpf wird.
  • *Ich verwende für Obsttortenböden ausschließlich Silikonformen, da es mir mit Blechformen geschätzt hundert Mal passiert ist, dass der gebackene Boden in der Form festklebt – egal, wie gut die Form befettet und be”mehlt” war. Seit ich diese Silikonform verwende, gehören derlei Ärgernisse der Vergangenheit an. 🙂

Nährwerte:

Nährwerte pro Stück (bei 12 Stück gesamt):

144.9

Nährwerte GESAMT:

1,739.0

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

8 Antworten

  1. Hallo liebe Melanie,
    vielen lieben Dank für dein positives Feedback – ich freue mich sehr, dass die Obsttorte bei dir und deinen Lieben gut angekommen ist 💛💛💛
    So liebe Zeilen wie deine sind für mich eine große Motivation und die schönste “Belohnung” dafür, dass ich meine Kreationen hier auf dem Blog teile.
    Ich sende dir ganz liebe Grüße in die Schweiz,
    Bumblebee

  2. Liebe Bumblebee
    Gestern habe ich Deine Obsttorte mit Mascarpone nachgebacken und sie meiner Schwester zum Geburtstag geschenkt… Die Torte war einfach himmlisch!!! Danke für Deine immer tollen Rezepte, die den Ketoalltag berreichern.
    Grüsse aus der Schweiz. Herzlichst, Melanie

  3. Liebe Janna,
    da kann ich dich wirklich nur beglückwünschen zu deiner Entscheidung, für den Obsttortenboden eine normale Backform zu verwenden – denn die vermeintlich schönere Optik einer Obsttortenform kann das Hickhack mit dem mühseligen Herauslösen einfach nicht wettmachen. Daher bevorzuge ich die Silikonvariante, damit klappt es wunderbar. Aber eine herkömmliche Form erfüllt definitiv denselben Zweck 🙂 Danke für den Tipp mit dem feuchten Tuch, den wende ich auch gerne bei Biskuit für Biskuitrouladen an. Übrigens: wenn du den Boden der Backform mit Backpapier belegst, lässt sich der gebackene Kuchen ganz easy aus der Form lösen.
    Ich freue mich jedenfalls sehr, dass dich das Rezept geschmacklich überzeugt hat, wie auch Pizza und Marmorkuchen 🙂 Ich hoffe, ich kann dich auch weiterhin mit meinen Kreationen begeistern und danke dir für dein positives Feedback!
    Herzliche Grüße nach Deutschland & bleib gesund!
    Bumblebee

  4. Liebe Bumblebee, ich hab diesen Tortenboden gesehen und musste ihn einfach nachbacken. Er schmeckt super – es gibt absolut keinen Unterschied zum „normalen“ Tortenboden. Tatsächlich habe ich den Boden auch aus einer einfachen Backform – mit etwas Geduld und einem kühlen nassen Handtuch (Trick ist aus dem Internet) rausbekommen – ich habe den Kuchen aber dafür komplett abkühlen lassen, damit er nicht bricht. Die Form hatte bei mir einen Durchmesser von 27/28 cm. Lieben Dank für dieses geniale Rezept 👍👍👍
    Viele Grüße nach 🇦🇹

    P.S. Die Pizza und der Marmorkuchen sind ebenfalls der Knaller 🥳

  5. Hallo liebe Desi,
    ich habe bereits Einiges mit Konjak probiert, Pudding war bis dato aber noch nicht dabei. Danke für den tollen Tipp, ich werde es auf jeden Fall damit versuchen – sollte Konjakpudding dem Original tatsächlich verdächtig nahe kommen, werde ich berichten 🙂
    Nochmals danke und liebe Grüße,
    Sabine

  6. Liebe Sabine,

    hast du es auch schon mal mit Konjakmehl versucht? Könnte mir vorstellen, dass damit die Vanillepuddingkonsistenz gelingt. Milch mit Kakaofasern und Erythrit kann man mit Konjakmehl ziemlich schaumig und cremig hinkriegen. Es hat ähnliche Bindekraft wie Xanthan, muss also sehr vorsichtig dosiert werden.

    Liebe Grüsse
    Desi

  7. Liebe Ania,
    es freut mich sehr, dass ich mit meinen Rezepten deinen Geschmack treffe! 😀
    Bezüglich deiner Frage hinsichtlich der Süßungsmittel für die Obsttorte würde ich dir vorschlagen, Xylit zu verwenden (ich nehme an, du ernährst dich nicht streng ketogen und hast deshalb auch Birkenzucker in Verwendung). In diesem Fall ist dieser tatsächlich die bessere Wahl, da er dieselbe Süßkraft wie Zucker besitzt, Erythrit hingegen nur circa 50% derselben – sodass du bei Verwendung von Ery die Süßungsmittelmenge stark erhöhen müsstest. Dies wiederum würde zu einem Missverhältnis der Zutaten im Teig führen und das Backresultat negativ beeinflussen. Wenn du als Ersatz Xylit verwendest, entspricht das für den Teig 100g und für die Creme 60g.
    Ich wünsche dir gutes Gelingen und lasst euch die Torte gut schmecken!
    Herzlichst,
    Bumblebee

  8. Liebe Bumblebee, mir läuft das Wasser im Munde zusammen beim Anblick dieser Obsttorte 😍😋 ich habe viele deiner Brot-/Pizzarezepte nachgebacken und alle Rezepte sind der Hit, I❤️IT, vielen Dank noch mal für deine Mühen. Jetzt würde ich mich gern an deine Kuchen ranwagen, jedoch arbeite ich nur mit Erythrit und Xylit da uns leider alle anderen Zuckeraustauschstoffen nicht schmecken. Haben alles mittlerweile ausprobiert, auch die Ery-/Steviamischung (von verschiedenen Herstellern) wo wirklich kein anderer irgend ein Unterschied merkt, wir schmecken es raus und finden den Geschmack leider nicht so toll, von Süßstoff möcht ich gar nicht anfangen. Bin echt bisschen verzweifelt, da sich deine süßen Rezepte mega lecker anhören. Hättest du für mich einen Tipp, wie ich deine Rezepte mit Erythrit und Xylit nachbacken könnte?
    Viele liebe große Ania.

Kommentar verfassen