KETO CHICKEN NUGGETS

Dass ketogene Ernährung nicht zwingend im Widerspruch zu “Fast Food” steht, beweist dieses tolle und denkbar einfache Rezept.

Ich konnte damit sogar meinen 7-jährigen Sohn, der als der wohl heikelster Esser der westlichen Hemisphäre gilt, begeistern – der Junior will ab sofort nur noch diese Nuggets und nicht mehr die vom McDo. Wer eignet sich besser als Geschmackstester für Chicken Nuggets als Kinder? Tja, gesund kann sooo gut schmecken… 

Grundsätzlich unterscheidet sich diese Version von der Junk-Food-Variante durch 2 wesentliche Dinge:

Erstens wird 100%iges Hühnerfilet verwendet (und nicht ekliges, aus Fleischresten mit Enzymen zusammengeklebtes Formfleisch). Ich bin mit meiner Abneigung diesen Chemiefleischfabrikationen gegenüber wahrscheinlich (hoffentlich!) nicht alleine –  der Gedanke daran, dass Fleischreste und -abfälle im Labor zu neuem “Fleisch” zusammengebastelt und mittels Enzymklebern verbunden werden, bereitet mir ein unangenehmes Ziehen in der Magengrube.

Dass diese Mittel so mir nichts, dir nichts EU-weit zugelassen sind und eigentlich auch nicht gesondert deklariert werden müssen (meist findet sich ja nur der Hinweis “…aus Formfleisch”, aber es sind die Substanzen, die dafür verwendet wurden, nicht benannt), ist eigentlich eine Frechheit. Denn niemand kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt absehen, ob und wie diese Chemiekleber sich auf unsere Gesundheit auswirken.

Vorsichtig ausgedrückt würde ich meinen, dass unsere Verdauungsorgane jedenfalls evolutionär gesehen nicht darauf ausgerichtet sind, derlei Chemikalien zu “verdauen”. Grund genug, einen großen Bogen um “geklebtes” Fleisch zu machen und dem guten, natürlichen Hühnerfilet (idealerweise in Bio-Qualität) den Vorzug zu geben.

Zweitens, und jetzt kommen wir der Sache schon näher, ist die Panade nicht aus klassischen Semmelbröseln und Mehl hergestellt, sondern besteht aus keto-freundlichen, selbstverständlich glutenfreien Zutaten: gemahlener Goldleinsamen, Parmesan, Gewürze, Ei und Butter.

Die Tatsache, dass in der leckeren Fleischummantelung auch noch reichlich gesunder Goldleinsamen steckt, ist ein großer Bonus. Denn Leinsamen leistet großartige Unterstützungsarbeit für die Verdauung. Also, worauf noch warten? Ran an den Herd!😉

Keto Chicken Nuggets

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: HauptgerichtSchwierigkeit: einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Koche-/Backzeit

40

Minuten

Kinder lieben dieses schnelle Gericht! Mindestens genauso lecker wie das Original – und dabei durch und durch eine gesunde Mahlzeit!

Zutaten

  • 300g Hühnerbrustfleisch, in dünne Schnitzel geschnitten

  • 3 Eier

  • 80g gemahlener gelber Leinsamen

  • 1/2 TL Zwiebelpulver

  • 1/4 TL Knoblauchpulver

  • Salz, Pfeffer

  • 100g geriebener Parmesan

  • 3 EL geschmolzene, flüssige Butter

  • Olivenöl

Zubereitung

  • Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Hühnerschnitzel in kleine “Nuggets” schneiden. Fleisch salzen.
  • Eier und geschmolzene, etwas überkühlte Butter mit einer Gabel in einer Schüssel gut verquirlen.
    In einer zweiten flachen Schüssel Leinsamen, Parmesan und Gewürze vermischen.
  • Schnitzelstücke zuerst in die Eimasse tauchen, dann in die Panade drücken, wenden und nochmals in die Panade drücken.
  • Nuggets auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und circa 15 Minuten backen, wenden und ggf. mit etwas Olivenöl beträufeln und nochmals circa 10 Minuten knusprig fertigbacken.

Nährwerte:

Nährwerte pro Portion (bei 3 Portionen gesamt):

662.2

Nährwerte GESAMT:

1,986.7

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊


Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

5 1 abstimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare:
Neueste
Älteste Am meisten bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Raphael Luczak
Raphael Luczak
21. September 2020 0:43

Bin gerade spät Abends die Keto Chicken Nuggets am backen. Hab das Rezept etwas modifiziert. Statt Parmesan habe ich selbstgeriebenen Gouda genommen und statt gelber Leinsamen, die “normalen” aus Kaufland. Nach 15 Minuten muss ich sagen, rein optisch, erinnern sie mich an sehr leckere Nuggets, die ich mal in China gegessen habe. Freue mich schon auf das Resultat. Noch 4 Minuten… Werde sie wahrscheinlich morgen zur Arbeit mitnehmen.

Moni
Moni
25. Juni 2020 22:28

Hallo Bumblebee, ich muß dir wieder einmal ein großes Lob für dein Rezept aussprechen :). Ich habe die Panade heute für Champions “mißbraucht”…. sehr lecker! Sogar die Kinder haben alles verputzt, ohne zu motzen 😉
LG aus Salzburg
Moni

Moni
Moni
28. Juni 2020 22:16
Antwort an  Bumblebee

Hallo nochmal 🙂
Ja, ich habe die Champignons auch im Backrohr zubereitet, eigentlich alles genau nach deinem Rezept 🙂 Mal schauen, was ich als nächstes teste. Echt ein toller Blog 🙂
Lg an die “Nachbarin” 😉 Moni

Nico
Nico
21. Mai 2019 22:07

Hallo die Nuggets schmecken mir super!