Feine Keto Nusshäppchen

Nusshäppchen WeihnachtskekseSimpel, köstlich und perfekt für die Eiklar-Verwertung sind diese feinen Plätzchen, die förmlich auf der Zunge zergehen. Eine zuckerfreie, mehlfreie und ketogene Leckerei mit nur 0,2g KH pro Stück!

Im Klartext: du kannst rein theoretisch das ganze Blech dieser verführerischen, zarten Plätzchen selbst auffuttern und würdest dein Kohlenhydratkonto dennoch nur mit 14 Gramm Carbs belasten müssen. Das nenn ich fast ein kleines Weihnachtswunder 😉

Aber Scherz beiseite. Rund acht Dutzend Kekse schaffe noch nicht einmal ich, obwohl ich ja wirklich reichlich “Süßkram” in mich hineinschaufeln kann. Doch das ist ja nicht der Zweck der (ketogenen) Übung, sich all die ketogenisierten Köstlichkeiten ohne jegliches Maß in den Körper zu verfrachten.

Und dazu ist dieser Blog auch keineswegs gedacht – denn es geht ja schließlich um die Gesunderhaltung oder auch das Gesundwerden, und hier halte ich es ganz mit Paracelsus’ “Die Dosis macht das Gift”.  Hm, jetzt wird’s aber etwas schwierig, was die Überleitung zu diesen herrlichen Plätzchen angeht 😉

Denn da komme ich aus dem Schwärmen kaum mehr raus: kinderleicht und absolut easy in der Zubereitung, superschnell und dazu wirklich ein feiner Genuss für den Plätzchenteller.

So praktisch wie der Blitz-Lebkuchenlikör als kleines Last-Minute-Präsent oder Mitbringsel ist, eignen sich für alle Alkohol-Asketen diese wunderbaren, weichen Kekse mindestens genauso gut als kleines Geschenk. Auf ein hübsches Tellerchen gepackt und mit Zellophan und Schleife eingepackt, bringst du die Augen der beschenkten Person garantiert zum Leuchten – ob nun Ketarier oder nicht.

Auch Zuckerfetischisten kommen bei diesem Gebäck garantiert voll auf ihre Kosten. Denn man würde beim Genuss dieser Nusshäppchen wiederum keineswegs auf die Idee kommen, “gesund zu naschen”. Dass dieses Backwerk völlig ohne Zucker und Mehl auskommt, das merkt man nämlich definitiv nicht 😀

weihnachtsgewinnspiel

Übrigens kannst du selbstverständlich auch andere Nüsse anstatt der im Rezept angegebenen Walnüsse verwenden. Manche Menschen vertragen Walnüsse eher schlecht oder sind darauf allergisch – dann macht ein Ausweichen auf Haselnüsse oder Mandeln definitiv Sinn. So erhält man auch jedes Mal wieder einen anderen Geschmack, denn das Nussaroma kommt bei diesen Plätzchen wirklich schön hervor. Um dem Ganzen den letzten, ultimativen Geschmackskick zu geben empfehle ich dir, das Zimt im Teig unbedingt zu verwenden und auch auf das Schoko-Finish nicht zu verzichten – diese Kombination ist nämlich echt unschlagbar lecker!

Und überhaupt sind diese Plätzchen der Renner bei all jenen, die nicht so auf marmelade- oder cremegefüllte Kekse stehen. Sie sind einfach, aber wirkungsvoll im Geschmack. Ohne viel Tamtam und Schnickschnack. Pure Zutaten, pure Aromen eben. Und kein bisschen trocken, sondern herrlich saftig. Man nascht sozusagen ein kleines Stück vom Himmel. 😉

In diesem Sinne wünsche ich dir ein himmlisches Plätzchenvergnügen und gutes Gelingen,

Bumblebee

Feine Nusshäppchen

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Kekse und Kleingebäck, WeihnachtenSchwierigkeit: einfach
Portionen

75

Portionen
Zubereitungszeit

10

Minuten
Koch-/Backzeit

20

Minuten

Die perfekte Eiweißverwertung! Zuckerfreie, mehlfreie köstlich-feine Nussplätzchen mit nur 0,2g KH pro Stück! Rezept ergibt 1 Blech mit circa 75 Stück.

Zutaten

  • 5 Eiweiße (Eiklar), frisch

  • 150g Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker)

  • 17 Stück Süßstofftabletten (Süßkraft je Tab wie 6g Zucker)

  • 1 TL Zimt gemahlen (circa 2g)

  • 150g geriebene Walnüsse

  • 10g Proteinpulver neutral (ich verwende sportness von DM)

  • 1/2 TL Xanthan

Zubereitung

  • Backrohr auf 155°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Ein Backblech mit Backpapier belegen.
    Stevia-Erythrit mit Süßstoff und Zimt zu feinem Pulver mahlen.
  • Die Eiweiße auf höchster Stufe mehrere Minuten lang zu steifem Schnee schlagen, Süßmix dabei nach und nach einrieseln lassen.
  • Walnüsse, Proteinpulver und Xanthan zügig in den Eischnee einmixen. Der Eischnee fällt dabei etwas zusammen, das ist völlig in Ordnung und so gewollt.
  • Die Masse nun mit einem Spatel gleichmäßig auf das mit Backpapier belegte Blech mit einer Dicke von mind. 1 cm verstreichen.
  • Ab in den Backofen damit für circa 20 bis 25 Minuten. Wenn die Nussmasse leicht Farbe genommen hat, ist sie perfekt.
  • Blech aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Abgekühlt mit einem Messer in Vierecke oder Rauten schneiden, mit geschmolzener Schokolade besprenkeln und trocknen lassen.

Anmerkungen

    u003cliu003eDie Nussplätzchen halten sich, gut gekühlt in einer Plastikbox oder auch Blechdose aufbewahrt, bis zu einer Woche. u003c/liu003e

Rezept zum Download:

Verwendete Produkte:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Nährwerte:

Nährwerte pro Stück (bei 75 Nusshäppchen gesamt):

16.5

Nährwerte GESAMT:

1,234.3

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Du möchtest mich unterstützen?

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst. DANKESCHÖN! 😊

Lust auf noch mehr zuckerfreie, mehlfreie Rezepte? Vielleicht gefallen dir auch diese Kreationen:

Information:
Bumblebee nimmt am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende.

Wichtig: Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes rein gar nichts!

0 0 abstimmen
Beitrag bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare:
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen