RUSSISCHE EIER

Auch, wenn man sich nicht so schnell von (hartgekochten) Eiern satt isst, sind Variationen eine willkommene Abwechslung im Keto-Alltag. Besonders raffiniert und geschmacklich absolut top sind diese russischen Eier, die im Handumdrehen zubereitet sind.

Eier, Eier und nochmals Eier – laut Statistik liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei 230 Eiern pro Jahr. Nun, wir Ketarier treiben diese Durchschnittszahlen wahrscheinlich signifikant nach oben, gehören die kleinen, gesunden Proteinbomben doch quasi zu unseren Hauptnahrungsmitteln.

Abgesehen von reichlich hochwertigem Eiweiß liefert uns das Naturprodukt aber auch Vitamine (A, B2, K) und reichlich Mineralstoffe – unter anderem Folsäure, Kalzium, Phosphor und Eisen – sowie ungesättigte Fettsäuren.

Was die vermeintliche Gefahr des vermeintlich hohen Cholesterins in Eiern angeht, so wissen wir Ketarier schon längst, dass diesbezügliche Sorgen völlig unbegründet sind. Denn den Großteil unseres Cholesterins produzieren wir selbst und ist nicht Resultat einer speziellen Nahrungsmittelzufuhr. Der Cholesterinspiegel resultiert tatsächlich nur zu etwa 25 Prozent aus der Ernährung.

Hoppla, ich merke ich schweife vom Thema ab – es geht hier ja in erster Linie um das nachstehende Rezept, welches das Hühnerprodukt absolut perfekt in Szene setzt – ganz ohne Schnickschnack, aber mit reichlich Geschmack!

Der besondere geschmackliche Kick bei diesen Russischen Eiern ist die Dottercreme, die mit Mayonnaise, Rahm und Sardellenpaste verfeinert wird. Die Eihälften werden mit der leckeren Creme gefüllt – und wer ein Faible für Exklusives hat, kann die Eier on top nicht nur mit Schnittlauch, sondern auch mit etwas Kaviar garnieren.

Das Ergebnis ist so simpel wie unwiderstehlich lecker – einfach purer Genuss! Mit 1,9 Gramm Kohlenhydraten pro Portion (à 2 Eihälften) ist das Ganze auch noch ein ketogener Hit 🙂

Russische Eier

Rezept von Bumblebee im KetolandGang: Snacks, VorspeiseSchwierigkeit: einfach
Portionen

5

Portionen
Zubereitungszeit

25

minutes
Koch-/Backzeit

10

minutes

Perfekt für’s Buffet oder einfach zum Snacken für zwischendurch.

Zutaten

  • 5 Eier

  • 50 g Sauerrahm (Schmand)

  • 25 g Mayonnaise 25% Fett

  • 1 Msp Dijonsenf (ca 3g)

  • 1 TL Sardellenpaste (5g)

  • je 1 Prise Stevia-Erythrit (Süßkraft 1:1 wie Zucker) und Kurkuma

  • Salz, Peffer

Zubereitung

  • Eier hart kochen, abschrecken und auskühlen lassen.
  • Eier schälen und quer halbieren. Vorsichtig die Dotter aus den Eihälften entfernen und in eine Schüssel geben.
  • Dotter, Mayonnaise, Sauerrahm, Sardellenpaste, Kurkuma und Senf mit einer Gabel ganz fein zerdrücken, sodass eine feine Creme entsteht.
    Dottercreme mit Salz und Pfeffer würzen und mit Stevia-Erythrit abschmecken.
  • Die Hälfte des Schnittlauchs unter die Masse rühren.
    Masse nun in einen Spritbeutel mit Sterntülle geben und die Eihälften gleichmäßig mit der Dottercreme füllen.
  • Mit Schnittlauch – und je nach Wunsch zusätzlich mit etwas Kaviar – ausgarnieren.
    Gut gekühlt servieren.

Anmerkungen

  • Die Eier sollten mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen, damit die Dottercreme ihr volles Aroma entwickeln kann.

Nährwerte:

Nährwerte je 100 Gramm:

148.2

Nährwerte pro Portion (= 2 Eihälften):

114.7


Kommentar verfassen